Brüderle: Zusammenarbeit mit der Türkei im Energiebereich ausbauen

(PresseBox) (Berlin, ) Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, hat heute eine Delegation des türkischen Industriellenverbandes TÜSIAD unter Leitung der Präsidentin Ümit Boyner empfangen. Damit hat Minister Brüderle den Dialog fortgesetzt, den er anlässlich seines Besuchs in der Türkei in Istanbul im Mai 2010 aufgenommen hat.

Bundesminister Brüderle unterstrich die Bedeutung eines weiteren Ausbaus der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und der Türkei. Angesichts der konjunkturellen Entwicklung beider Länder sah er dafür beste Aussichten: Die Wirtschaft in der Türkei ist im 1. Halbjahr um 11 % gewachsen; für D wird 2010 ein Wachstum von 3,4 % erwartet.

Wirtschaftsminister Brüderle: "Gerade jetzt ergeben sich gute Chancen, um die Potenziale für die Zusammenarbeit noch gezielter auszuschöpfen. Anlässlich des Besuchs unseres Bundespräsidenten in der Türkei wurde die Einrichtung eines Energiepolitischen Forums vereinbart. Das begrüße ich außerordentlich. Ein weiterer wichtiger Meilenstein unserer wirtschaftspolitischen Zusammenarbeit wird die Beteiligung der Türkei als offizielles Partnerland an der CEBIT 2011 sein."

Brüderle verwies auf den hervorragenden Ruf, den TÜSIAD in Deutschland als Moderator und Vermittler für die deutschtürkische wirtschaftliche Zusammenarbeit genießt. Er rief die Unternehmen auf, bei den oben genannten Initiativen mit zu arbeiten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.