Außenwirtschaftspolitik flankiert Belebung im Außenhandel

(PresseBox) (Berlin, ) Der Export ist wieder angesprungen. Einen Anstieg von 10,7 Prozent im Vormonats- und von 23,3 Prozent im Vorjahresmonatsvergleich hat es seit fast 20 Jahren nicht mehr gegeben. Damit ist unser Aussenhandel zugleich für die unerwartet gute Konjunktur im ersten Quartal 2010 verantwortlich, wie jetzt das Statistische Bundesamt bestätigt hat.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: "Ich freue mich über die guten Aussenhandelszahlen. Die von mir im März gestartete Außenwirtschaftsoffensive kommt gerade zum richtigen Zeitpunkt. Sie wird den positiven Trend spürbar unterstützen. Jetzt kommt es vor allem darauf an, die Erfolge zu verstetigen und insbesondere auch Aktivitäten jenseits des EU-Raumes zu flankieren.

Die hohe Wettbewerbsfähigkeit unserer Unternehmen erlaubt es ihnen, von der Belebung der globalen Nachfrage in besonderem Maße zu profitieren. Ihre Stärke beim Investitonsgüterangebot ist dabei ein spezieller Vorteil. Mit der Neuausrichtung des außenwirtschaftspolitischen Instrumentariums im Rahmen der Außenwirtschaftsoffensive unterstützen wir unsere Unternehmen dabei, die sich aus der weiteren Erholung der Weltwirtschaft ergebenden Chancen bestmöglich zu nutzen."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.