BT stattet Tommy Hilfiger mit virtuellen Anproberäumen aus

Telepresence-Lösung spart Reisezeit und ?kosten, beschleunigt Markteinführung neuer Produkte und senkt CO2-Emissionen

(PresseBox) (München, ) Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT richtet für die bekannte Lifestyle-Marke Tommy Hilfiger eine Videokonferenz-Lösung ein, die erstmals "virtuelle Anproberäume" ermöglicht. Der Hersteller von Designer-Bekleidung hat dazu einen Fünfjahresvertrag mit BT für Managed Services abgeschlossen.

Die Lösung wurde von BT gemeinsam mit TANDBERG entwickelt, das jetzt zur neugegründeten Cisco TelePresence Technology Group gehört. Die Anproberäume ("Virtual Fitting Rooms") ermöglichen rund um die Welt eine direkte, persönliche Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den Designern und den Produktionsstätten von Tommy Hilfiger. Die Lösung verbindet Standorte in Amsterdam, New York, Hongkong und Tokio, weitere Niederlassungen werden voraussichtlich folgen.

Die virtuellen Anproberäume basieren auf der "Unified Communications Video"-Lösung von BT in Verbindung mit Ciscos TANDBERG-Technologie und umfassen Zusatzeinrichtungen wie mobile Kameras und eine Aufzeichungsfunktion. Das Design-Team in Amsterdam und New York kann durch die neue Technik schneller und effektiver mit dem Produktionsteam in Hongkong zusammenarbeiten. Die Mitarbeiter können die Entwicklung jedes einzelnen Kleidungsstücks einer Kollektion im persönlichen Gespräch diskutieren, ohne dafür Langstreckenflüge absolvieren zu müssen.

"Das Knowhow und die Erfahrung von BT im Bereich der Videokonferenztechnik haben uns beeindruckt. Diese Expertise und die von dem BT-Cisco-Team entwickelte kreative und innovative Lösung haben uns die Entscheidung leicht gemacht", sagte Fred Gehring, CEO der Tommy Hilfiger Group. "Die Lösung ermöglicht uns spontane virtuelle Meetings, wodurch wir viel Zeit und Geld einsparen können. Die Mitarbeiter können sich so unterhalten und zusammenarbeiten, als befänden sie sich im gleichen Raum, so dass wir schneller reagieren und einen Vorsprung vor dem Wettbewerb erhalten. Insgesamt erwarten wir eine bessere und regelmäßigere Kommunikation zwischen unseren weltweiten Niederlassungen."

Karsten Lereuth, CEO von BT Germany, kommentierte: "Diese Lösung wird auch erheblich zur Senkung der CO2-Emissionen beitragen. Sie ist ein perfektes Beispiel dafür, wie nachhaltiges Handeln und Kosteneinsparungen Hand in Hand gehen können. Wir bei BT wissen, dass Nachhaltigkeit kein Selbstzweck sein kann. Um im Geschäftsleben Erfolg zu haben, müssen sich die Investitionen auszahlen."

"Tommy Hilfiger ist schon immer ein Trendsetter gewesen, und dies zeigt sich jetzt auch durch diesen innovativen Ansatz zur virtuellen Realisierung von Design und Zusammenarbeit", sagte Fredrik Halvorsen, Senior Vice President, TelePresence Technology Group, Cisco. "Wie viele andere führende Unternehmen hat Tommy Hilfiger erkannt, dass eine hochwertige Telepresence-Lösung seine Abläufe schneller und effektiver machen kann, woraus sich ein deutlicher Wettbewerbsvorteil ergibt."

Der Auftrag umfasst zwei TANDBERG Telepresence T3-Systeme (für Amsterdam und New York), ein Telepresence T1-System für Tokio, drei speziell entwickelte 'virtuelle Anproberäume' (auf der Basis von Telepresence T1) in Amsterdam, New York und Hongkong sowie Desktop-Einheiten, zugehörige Infrastruktur-Technik (wie die Aufzeichnungsgeräte) und Software.

Zum Leistungsumfang gehört außerdem "One Source for TANDBERG", ein umfassendes Service-Paket mit 24/7- Helpdesk-Support, Buchungsportal mit automatischem Verbindungsaufbau, Wartungsleistungen vor Ort, proaktiver Systemüberwachung und Ferndiagnose. Dieses zuverlässige Leistungsangebot bietet Anwendern und Administratoren eine zentrale Anlaufstelle für alle Support-Anforderungen.

Umfangreiches Bildmaterial ist über BT oder AxiCom erhältlich (Ansprechpartner s.u.) oder unter http://imagelibrary.btplc.com

Ein Video-Clip, der den „virtuellen Anproberaum“ in Aktion zeigt, steht auf der Website von BT zur Verfügung: www.bt.com/de/ucv

BT (Germany) GmbH & Co. oHG

BT ist einer der international führenden Anbieter für Kommunikations­lösungen und ‑services und in 170 Ländern vertreten. Die Geschäftsaktivitäten konzentrieren sich auf die Bereitstellung von internationalen Netzwerk- und IT-Services, auf regionale, nationale und internationale Telekommunikations-Services, die zu Hause, im Unternehmen oder unterwegs genutzt werden können, sowie auf Breitband- und Internet-Produkte bzw. ‑Dienste und konvergente Produkte und Services, die Festnetz und Mobilfunk verbinden. BT gliedert sich im Wesentlichen in vier Geschäftsfelder: BT Global Services, Openreach, BT Retail und BT Wholesale. In dem zum 31. März 2009 beendeten Geschäftsjahr belief sich der Umsatz der BT Group auf 21,390 Mrd. Pfund Sterling. In der British Telecommunications plc (BT), einer hundertprozentigen Tochter der BT Group plc, sind nahezu alle Unternehmen und Vermögenswerte der Gruppe zusammengefasst. BT Group plc ist an den Börsen von London und New York notiert. Weitere Informationen sind unter www.bt.com/aboutbt erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.