Neuer IPv6-Leistungsrekord mit 10-Gigabit Ethernet Routern von Foundry Networks aufgestellt

(PresseBox) (San Jose, Kalifornien/Unterschleißheim, ) Foundry Networks®, Inc., (NASDAQ: FDRY), führender Anbieter von End-to-End Switching-, Routing- und Layer 4-7 Application-Switching Lösungen für Unternehmen und Service Provider und Internet2®-Sponsor, gibt bekannt, dass ein internationales Team aus Forschung und Industrie im Rahmen des Internet2 Land Speed Record (I2-LSR)-Wettbewerbs einen neuen Bandbreitenrekord für IPv6-Routing aufgestellt hat. Maßgeblich zum Erfolg beigetragen hat dabei die IPv6-Routing- und 10-Gigabit Ethernet (10 GbE) Wide Area Networking (WAN)-Technologie von Foundry Networks.

I2-LSR ist ein offener Wettbewerb um die Erzielung der größten Bandbreite bei der Übertragung von Daten über große Entfernungen. Das siegreiche Team, angeführt von der Universität Tokio, umfasste Organisationen aus Forschung und Lehre sowie Netzwerkausrüster. Es erreichte die neue Rekord-Performance mit Hilfe der von Foundry Networks gelieferten NetIron 40G IPv4/IPv6 Dual-Stack Router, ausgestattet mit 10-Gigabit Ethernet Wide Area Network Physical Layer Interfaces (10-GbE WAN PHY). Diese wurden an das transozeanische optische Transportnetzwerk angeschlossen. Mit dem Rekordergebnis wurden neue Bestleistungen für die IPv6 Single-Stream­ und Multiple-Stream-Kategorien des offenen Wettbewerbs aufgestellt.

Dem I2-LSR-Team gelang es dabei, die bisherige Rekord-Performance mit einer Steigerung um 131 % mehr als zu verdoppeln. Erzielt wurde eine Übertragungsrate von 5,58 GBit/s über eine Distanz von mehr als 30.000 km, was insgesamt den neuen Rekord von 167.400 Terabit-Metern pro Sekunde ergibt.

„Dieser neue Rekord hat für uns einen sehr hohen Stellenwert, da er die mit IPv6-Applikationen möglichen Leistungssteigerungen bestätigt“, betont Dr. Kei Hiraki, Professor an der Universität Tokio. „Die nächste Netzwerkgeneration wird auf IPv6 basieren. Die von uns gezeigten Verbesserungen werden die Tür zu hochleistungsfähigen Breitband-Applikationen, auch zwischen Standorten, die einige zehntausend Kilometer voneinander entfernt sind, öffnen. Wir freuen uns darüber, Foundry Networks hier als Schlüsselpartner an unserer Seite zu wissen. Die 10-Gigabit Ethernet (10-GbE) Router des Typs NetIron 40G spielten bei unserem Leistungsrekord eine wichtige Rolle, da sie das Wire-Speed IPv6 Routing sowie die Anbindung an das optische Netzwerk mittels der 10-GE WAN PHY-Interfaces übernommen haben. Ausschlaggebend dafür, dass wir uns dieses Mal erneut für den NetIron 40G entschieden, war der erfolgreiche Einsatz dieses Routers beim Internet2 Land Speed Record für IPv4 im vergangenen Jahr.“

„Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Switching­ und Routing-Lösungen sowie unsere Optiken eine solch bedeutende Rolle bei diesen Ipv6-Leistungsrekorden gespielt haben“, verdeutlicht Bob Schiff, Vice President und General Manager der Enterprise Business Unit bei Foundry Networks. „Bereits 2003 hatten wir als erstes Unternehmen der Branche Wire-Speed Dual Stack IPv4/IPv6-Router im Angebot. Die neue I2-LSR-Bestmarke bestätigt unsere Vision, dass reine Ethernet-Lösungen die Eckpfeiler der nächsten Generation leistungsfähiger IPv4­ und IPv6-Netzwerke sein werden.“

Mehr Informationen zum I2-LSR-Wettbewerb finden Sie unter http://lsr.internet2.edu/... bzw. was die Rekord-Konfiguration angeht unter http://data-reservoir.adm.s.u-tokyo.ac.jp.

Über Internet2:

Unter der Leitung von mehr als 200 US-amerikanischen Universitäten, die eng mit Industrie und der Regierung zusammenarbeiten, betätigt sich die Internet2-Initiative in der Entwicklung und Installation hoch entwickelter Netzwerkapplikationen und ­technologien für Forschung und Lehre. Ziel ist es, die Schaffung des Internets der Zukunft zu beschleunigen. Internet2 widmet sich der Förderung und Wiederaufnahme von Partnerschaften zwischen Hochschulen, Industrie und Regierung – all jenen, die einst Paten des heutigen Internets waren. Weitere Informationen sind verfügbar unter http://www.internet2.edu.

Über NetIron 40G von Foundry Networks:

NetIron 40G ist Bestandteil des Rputer/Switch-Portfolios von Foundry Networks, das die begehrte ‚IPv6 Ready Phase II Certification’ des IPv6 Councils erhielt. Diese Zertifizierung verlangt die Einhaltung strengster Anforderungen, was die Konformität mit IPv6-Standards und Interoperabilitätskriterien betrifft. Ebenfalls diese Zertifizierung erhalten haben die Produkte BigIron MG8 und die preisgekrönte BigIron RX Familie der Terabit-Klasse.

Über 10 GbE WAN PHY von Foundry Networks:

10-GbE WAN PHY stellt eine attraktive Alternative zu traditionellen SONET/SDH OC-192/STM-64-Verbindungen dar, da er 10-GBit/s-Performance zu einem Bruchteil der Kosten und mit den Ethernet-typischen Vorteilen eines einfachen Betriebs erzielt. Die WAN PHY-Technologie eignet sich ideal für den Ethernet-Transport über SONET/SDH-basierte optische DWDM-Transportlösungen.

Brocade Communications GmbH

Foundry Networks ist ein weltweit aktiver Hersteller von hochleistungsfähigen Switching-, Routing-, Security- und Web Traffic Management-Lösungen für Unternehmen und Service Provider. Zum Angebot des Unternehmens zählen Layer 2/3 LAN-Switches, Layer 3 Backbone Switches, Layer 4-7 Application Switches, Wireless Access Points sowie Access-, Metro- und Core-Router. Zu den Kunden von Foundry Networks zählen führende Internet und Metro Service Provider, Universitäten und staatliche Einrichtungen sowie E-Commerce-Sites und Unternehmen aus den Branchen Industrie, Finanzen, Medien und Gesundheitswesen. Das 1996 gegründete Unternehmen mit Sitz in Santa Clara, Kalifornien, unterhält ein weltweites Netz von 48 Vertriebsbüros. Europäische Niederlassungen befinden sich u. a. in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und den Benelux-Staaten. Mehr Infos unter http://www.foundrynet.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.