• Pressemitteilung BoxID 6391

Neuer 10 Gigabit Ethernet Switch BigIron MG8 von Foundry Networks für Next-Generation Enterprise-Anwendungen

Führendes Preis-Leistungsverhältnis auf Basis einer neuen Switching-Plattform

(PresseBox) () San Jose, Kalifornien / Unterschleißheim –07. Mai 2003 - Foundry Networks(R), Inc. (NASDAQ: FDRY), ein führender Anbieter von Switching-, Routing- und Layer 4-7 Web-Traffic-Management-Lösungen für Firmen und Service Provider, präsentiert den 10 Gigabit Ethernet (10GbE) Switch BigIron(R) MG8(TM). Das Gerät ist eines der ersten Produkte einer Reihe von 10 Gigabit Ethernet Lösungen auf der Basis der neuen, durch Terabit-Kapazität gekennzeich-neten Ethernet-Switching-Architektur. Diese basiert auf dem zur vierten Generation zählenden Terathon(TM) ASIC-Chipsatz von Foundry.

Der BigIron MG8 ist ein leistungsstarker Layer-3-Backbone-Switch, der für dichte Gigabit Ethernet- und 10GbE-Installationen optimiert ist. Zu diesen gehören beispielsweise schnelle Backbones für die firmeninterne Kommunikation, konvergierte Campus-Netzwerke, Supercomputing-Cluster, Grid-Computing und Massenspeicher-Netzwerke.

Der BigIron MG8 bietet Firmenkunden eine weltweit führende blockierungsfreie Switching-Kapazität von 1,28 Terabit sowie Wire-Speed-Forwarding an allen zweiunddreißig 10 Gigabit Ethernet Ports. Daraus ergibt sich insgesamt eine Layer 2/3 Switching-Performance von bis zu 480 Millionen Paketen pro Sekunde. Durch das kompakte Format des Systems haben Unternehmen die Möglichkeit, bis zu drei NetIron MG8-Systeme in einem standardmäßigen 7-Fuß-Rack unterzubringen. Damit stehen insgesamt 96 einzelne 10 Gigabit Ethernet Ports zur Verfügung. Daraus ergibt sich ein konkurrenzlos günstiger Preis je 10GbE-Port.

Auf der Basis eines neuen Designs, das physikalisch getrennte Management- und Backplane-Funktionen aufweist, kann der Enterprise Backbone Switch vom Typ MG8 blockierungsfreie lokale Switching-Funktionen bieten. Er erreicht dabei die weltweit unerreichte Kapazität von 40 Gigabit pro Slot und bietet die Möglichkeit, in Zukunft auf Module mit höherer Dichte sowie auf 40 Gigabit Verbindungen aufzurüsten. Zur Überwachung des Applikations-Datenverkehrs und der Netzwerk-Performance bei 10 Gigabit enthält das Terathon-ASIC eine robuste Implementierung der sFlow™-Technik (RFC 3176), die echtes Wire-Speed-Monitoring an jedem Port ermöglicht.

“10 Gigabit Ethernet ist der nächste Schritt auf dem Ethernet-Sektor”, kommentiert Rachna Ahlawat, Senior Analyst bei Gartner Dataquest. “Dieser 2002 ratifizierte Standard gewinnt in größeren Unternehmen und Forschungs-Netzwerken mit Supercomputern an Bedeutung. Es ist zu erwarten, dass 10GbE ab 2003 stetigen Zuwachs verzeichnen wird, wenn man sich auf die steigende Nachfrage nach zuverlässiger schneller Backbone-Aggregation einstellt. Als Nebeneffekt dieser Entwicklung dürfte es zu einer Expansion von Ethernet-over-Copper-Installationen in Unternehmen kommen.”

Technische Features des BigIron MG8:

–Unerreichte Port-Dichte von 256 Gigabit Ethernet Ports; 32 10GbE Ports pro System; 768 Gigabit Ethernet Ports und 96 10GbE Ports je 7-Fuß-Rack.

–Umfangreiche Unterstützung für Redundanz- und Verfügbarkeits-Features auf System-Ebene: z.B. 802.3ad Link Aggregation, Virtual Router Redundancy Protocol (VRRP), Metro Ring Protocol, Virtual Switch Redundancy Protocol im Interesse maximaler Ausfalltoleranz.

–Leistungsfähige Multicast-Unterstützung.

–Unterstützung für anspruchsvolle Layer-3-Funktionalität wie etwa BGP4 Load Sharing unter mehreren gleich teuren Übertragungswegen für das Layer 3 Traffic Balancing auf mehreren Netzwerk-Pfaden. Hinzu kommen die OSPF-, RIP-I- und RIP-II-Features von Foundry, welche anwenderkonfigurierbare Einstellungen zum Optimieren der Netzwerk-Laufzeit, der Übertragungskosten und der Bandbreitennutzung erlauben.

–Jumbo-Frame-Unterstützung zur Skalierung des Durchsatzes von Server-Farmen.

–Wire-Speed Forwarding an allen Gigabit- und 10 Gigabit Ethernet Schnittstellen ergibt einen Gesamtdurchsatz von bis zu 480 Millionen Paketen pro Sekunde.

–Support für redundante Management-Module mit Rapid Failover, hot-swap-fähigen Netzteilen, Fan Trays und Interface-Modulen.

–Port-to-Port-Switching mit äußerst geringer Latenzzeit in Next-Generation-Applikationen wie beispielsweise Voice over IP (VoIP) und Streaming-Media-Anwendungen.

–Anspruchsvolle Layer 2/3 Switching-Funktionen sowie fortschrittliches Layer 2/3 Switching und Policy-basiertes Routing mit voller Wire-Speed-Performance.

–IronShield™-Sicherheit mit wire-speed-fähigen erweiterten Access Control Lists, Secure Shell, Secure Copy, Authentifizierung mit AAA, RADIUS und TACACS sowie Schutz vor Denial-of-Service-Angriffen.

Mit der weltweit höchsten Wire-Speed 10GbE-Dichte ist der BigIron MG8 für Unternehmen, die auf schnelle Switching-Backbones angewiesen sind, besonders geeignet. Durch die Unterstützung für hot-swap-fähige XENPAK-basierte 10 Gigabit Ethernet Optik-Module wird dabei die Vielseitigkeit der Plattform zusätzlich gesteigert. Da der BigIron MG8 sowohl LR- als auch ER-Optiken unterstützt, profitiert der Kunde in seinen Netzwerken von hoher Flexibilität und einfacher Wartung.

Dazu bemerkt Ken Cheng, Vice President und General Manager der Enterprise Business Unit bei Foundry Networks: “Der BigIron MG8 ist ein revolutionäres Produkt, das von unserer neuen Architektur mit Terabit-Kapazität abgeleitet ist und sich auf unseren neuen Terathon ASIC-Chipsatz stützt. Der BigIron MG8 vervollständigt die Reihe unserer Layer 2/3 Backbone-Switches der BigIron-Familie und stellt eine perfekte, lückenlose Lösung für jene Unternehmen dar, die auf der Strecke vom Kabelschrank bis zum Kernnetz auf echte Performance angewiesen sind, um die Voraussetzungen für ihre geschäftlichen Applikationen zu schaffen.”

Preise und Verfügbarkeit (Int. Listenpreise)

–AC-System 65.995 US-Dollar
–Management-Modul 17.995 US-Dollar
–10GbE-Module mit 4 Ports 77.995 US-Dollar
–Long Reach XENPAK-Optik (LR; 10 km) 5.995 US-Dollar
–Extended Reach XENPAK-Optik (ER; 50km) 14.395 US-Dollar

Der Switch des Typs BigIron MG8 sowie die dazugehörigen Module werden ab Sommer 2003 lieferbar sein.

Über Foundry Networks
Foundry Networks, Inc. (NASDAQ: FDRY) ist Anbieter von End-to-End Switching und Routing-Lösungen. Zum Angebot des Unternehmens gehören Layer 2/3 LAN-Switches, Layer 3 Backbone Switches sowie Layer 4-7 Web Switches und Metro Router.
Zu den 4,300 Kunden von Foundry zählen viele der weltweit wichtigsten ISPs, Unternehmen, Portale, Suchmaschinen, E-Commerce-Sites und Universitäten sowie Unternehmen der Unterhaltungsbranche und der Pharmaindustrie, staatliche Einrichtungen, Finanz-Institutionen und Produktions-unternehmen. Unter anderem gehören zu diesen Kunden die Deutsche Post AG, Tiscali Deutschland, der Schweizer Wetterdienst, London Internet Exchange (LINX), Vodafone/Vizzavi, AOL, AT&T WorldNet, MSN, Yahoo!, die NASA und PriceWaterhouseCoopers. Foundry Networks mit Sitz in San Jose Kalifornien/USA hat weltweit 48 Vertriebsbüros; europäische Vertretungen befinden sich unter anderem in England, Frankreich, Deutschland, Italien und Benelux. Hinzu kommen Niederlassungen im Nahen Osten, in Afrika und in Asien. Weitere Informationen über Foundry Networks sind unter www.foundrynet.com zu finden.


Foundry Networks, Terathon, BigIron und die ‚Iron' Markenfamilie sind Warenzeichen bzw. eingetragene Warenzeichen von Foundry Networks, Inc. in den USA und anderen Staaten. Alle übrigen Bezeichnungen sind Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer. sFlow ist ein Warenzeichen der InMon Corporation.


Weitere Informationen bei:
Foundry Networks GmbH
Dietmar Holderle
Regional Sales Director Central Europe
Einsteinstr. 14
85716 Unterschleißheim
Tel.: 089 / 37 42 92 0
Fax: 089 / 37 42 92 60
E-Mail: Germany@foundrynet.com

HBI GmbH (PR Agentur)
Yael Weiner / Stefan Lange
Stefan-George-Ring 2
81929 München
Tel.: 089 / 99 38 87 – 0
Fax: 089 / 930 24 45
E-Mail: yael_weiner@hbi.de,
stefan_lange@hbi.de


Diese und andere Pressemitteilungen sowie Bildmaterial von Foundry Networks können Sie auch unter dem folgenden Link donwnloaden: http://www.hbi.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Über die Brocade Communications GmbH

Foundry Networks ist ein weltweit aktiver Hersteller von hochleistungsfähigen Switching-, Routing-, Security- und Web Traffic Management-Lösungen für Unternehmen und Service Provider. Zum Angebot des Unternehmens zählen Layer 2/3 LAN-Switches, Layer 3 Backbone Switches, Layer 4-7 Application Switches, Wireless Access Points sowie Access-, Metro- und Core-Router. Zu den Kunden von Foundry Networks zählen führende Internet und Metro Service Provider, Universitäten und staatliche Einrichtungen sowie E-Commerce-Sites und Unternehmen aus den Branchen Industrie, Finanzen, Medien und Gesundheitswesen. Das 1996 gegründete Unternehmen mit Sitz in Santa Clara, Kalifornien, unterhält ein weltweites Netz von 48 Vertriebsbüros. Europäische Niederlassungen befinden sich u. a. in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und den Benelux-Staaten. Mehr Infos unter http://www.foundrynet.com.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer