+++ 807.518 Pressemeldungen +++ 33.621 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Governikus KG auf der CeBIT - Lösungen fürdie Digitale Verwaltung 2020 und den elektronischen Rechtsverkehr

(PresseBox) (Bremen, ) Im Fokus des diesjährigen CeBIT-Auftritts der Governikus KG stehen Lösungen rund um die Anwendung Governikus des IT-Planungsrates. Dazu gehören auch deren Ergänzungsbausteine zur Umsetzung von E-Government- und E-Justice-Gesetzen sowie der eIDAS-Verordnung. Das Governikus-Portfolio deckt den gesamten Lebenszyklus elektronischer Daten ab und liefert wichtige Bausteine für eAkte-Szenarien auf dem Weg zur Digitalen Verwaltung 2020 und im elektronischen Rechtsverkehr.

Am Stand D36 im Public Sector Parc (Halle 7) informieren die Bremer E-Government- und E-Justice-Spezialisten unter anderem über die Einbindung von Multikommunikationskanal-Strategien, beweiswerterhaltende Aufbewahrung, die sichere Übermittlung großer eAkten, interoperables Identitätsmanagement und sichere Kommunikation im Asylbewerberverfahren. Ein weiterer Themenschwerpunkt liegt auf der im Auftrag des Bundesinnenministeriums (BMI) entwickelten AusweisApp2. Damit können Anwender zukünftig ihren Online-Ausweis auf mobilen Endgeräten nutzen. Wie das funktioniert, zeigt die Governikus KG auch am Stand des BMI (Halle 7, A58).

Die digitale Verwaltung und Digitalisierung sämtlicher Prozesse bieten erhebliche Optimierungspotenziale für alle Beteiligten. Ihre Umsetzung stellt Verwaltung und Justiz allerdings vor einige Herausforderungen. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Einhaltung der gesetzlichen Rahmenbedingungen, beispielsweise für die Umsetzung von eAkte-Systemen, die Anbindung von unterschiedlichen Kommunikationskanälen inklusive der Zugangseröffnung sowie Portal- und Servicekontenstrategien bei gleichzeitig erhöhten Sicherheitsanforderungen im Bereich der Authentisierung und Datenübermittlung bis hin zur beweiswerterhaltenden Aufbewahrung der digitalen Daten. Im Fokus stehen aktuell vor allem die eIDAS-Verordnung der europäischen Kommission, die E-Government-Gesetze des Bundes und einiger Länder sowie das Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs. Die Anwendung Governikus des IT-Planungsrates stellt Bund, Ländern und Kommunen zahlreiche Lösungen und Bausteine rund um sichere Identitäten, Übermittlung und Daten zur Verfügung, um die anstehenden Aufgaben zu bewältigen.

Governikus auf der CeBIT: Halle 7 (Public Sector Park) – Stand D36 und A58 (BMI)

Website Promotion

Über die Governikus GmbH & Co. KG

Die Governikus KG ist ein seit 1999 etablierter IT-Lösungsanbieter für Sicherheit und Rechtsverbindlichkeit elektronischer Kommunikation und elektronischer Dokumente. Gegründet als bremen online services im Jahr 1999 beschäftigt sich die Governikus KG intensiv mit dem Schutz personenbezogener Daten. Als Pionier im E-Government- und E-Justice-Bereich liegt der Fokus des Portfolios auf der Unterstützung zur Digitalisierung der Verwaltungsprozesse, die auch im Rahmen der Digitalen Agenda der Bundesregierung gefordert wird.

Das Governikus-Portfolio liefert wichtige Bausteine für den gesamten Lebenszyklus elektronischer Dokumente und für eine sichere elektronische Kommunikation. Die Lösungen der Governikus KG gliedern sich in die Themenschwerpunkte "Sichere Identitäten", "Sichere Kommunikation" sowie "Sichere Daten". Innerhalb der Suiten liefert die Governikus KG beispielsweise Komponenten, Produkte und Lösungen für die Authentisierung mit dem Personalausweis, den im E-Government etablierten OSCI-Protokollstandard für eine starke Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in und mit der Verwaltung bzw. im EGVP-Verbund der Justiz, intelligente De-Mail-Integration, Signaturanwendungskomponenten sowie die beweiswerterhaltende Langzeitaufbewahrung gemäß TR-ESOR.

Zahlreiche Komponenten aus dem Gesamtportfolio der Governikus KG stehen dem Bund, aktuell 15 Ländern sowie deren Kommunen mit der Anwendung Governikus u.a. zur Umsetzung der Nationalen E-Government-Strategie als eine von sechs Anwendungen des IT-Planungsrates zur Verfügung. Die Anwendung ist gemäß Common Criteria evaluiert sowie SigG-bestätigt und wird ständig gemäß aktueller nationaler und internationaler Gesetzeslagen und Standards weiterentwickelt.

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.