Entwicklung von Individualsoftware auf Basis von Governikus

Das Governikus SDK jetzt in separater Auslieferung

(PresseBox) (Bremen, ) Gute Nachricht für Entwickler: Das Governikus Software Development Kit (SDK) wird nun separat von den Governikus Serverkomponenten ausgeliefert. Für die Implementierung OSCI-konformer Anwendungen und anderer Individualsoftware auf Basis von Governikus bietet das SDK Funktionsbibliotheken, Codebeispiele und Schnittstellenbeschreibungen.

Das Governikus SDK bietet Entwicklern eine Sammlung von Source-Beispielen zur Implementierung eigener Clientkomponenten auf Basis von Governikus und zur Kommunikation mit Governikus Serverkomponenten. Die Beispiele liegen als Eclipse(TM)-Projekte vor, die mit Apache Ant eingebunden und auch direkt ausgeführt werden können. Als vollständige Funktionsbibliotheken sind die Komponenten OSCI-Client-Enabler und die offizielle OSCI-Bibliothek der OSCI-Leitstelle im SDK enthalten.

Mit Hilfe der Beispiele lassen sich schnell und effizient Client-Anwendungen zu Governikus Serverkomponenten erstellen. Derartige Anwendungen können kryptografische Funktionen wie Ver- und Entschlüsselung von Daten oder Erstellung und Prüfung von Signaturen durch das Governikus Kernsystem ausführen lassen. Sollen Multisignaturen erstellt werden, so bietet das SDK Werkzeuge, um auf den Governikus NetSigner zugreifen zu können. Zur Umsetzung einer OSCI-Nachrichteninfrastruktur können Anwendungen entwickelt werden, die auf den OSCI-Manager von Governikus zugreifen. Hierfür stehen der OSCI-Client-Enabler für asynchrone Szenarien mit Postfachfunktionalität und der OSCI-Backend-Enabler für synchrone Szenarien zur Verfügung.

Im aktuellen Lieferumfang des SDK ist auch ein Technical-Preview des künftigen OSCI-Client-Enabler enthalten, der stark überarbeitet ist. Übersichtlichkeit und einfache Bedienbarkeit sind durch die Verringerung von Klassen und Methoden erreicht. Neue Funktionalitäten sind integriert, Prüfergebnisse ausgelagert und Auswertungen von Feedbacks nun konfigurierbar. Die vorhandenen Schnittstellen sind effizienter und zukünftige Schnittstellen leichter integrierbar, wie beispielsweise die des eCard-API-Frameworks.

Das Governikus SDK wird mit der gekapselten Karten-Leser-Ansteuerung (MCard) ausgeliefert, die als Funktionsbibliothek zur Implementierung von Anwendungen mittels des OSCI-Client-Enablers benötigt wird. Sie verfügt über einen eigenen Release-Zyklus, um auf aktuelle Entwicklungen auf dem Smartcard-Markt schnell reagieren zu können. Aktualisierungen werden Kunden und Partnern der bos KG auf dem bos-Portal regelmäßig bereitgestellt.

Client-Anwendungen, die mit dem aktuellen Governikus SDK entwickelt werden, sind abgestimmt auf Governikus Serverkomponenten ab Version 3.3.X.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.