Volksbank Dreieich setzt auf moderne Aufsichtsratskommunikation mit Brainloop

(PresseBox) (München, ) Die Volksbank Dreieich mit einer Bilanzsumme von rund 1 Mrd. Euro wird von insgesamt 10 Aufsichtsräten kontrolliert. Um den Anforderungen der BaFin an eine qualifizierte Vorbereitung des Gremiums zu genügen, stellt das Geldinstitut den Aufsichtsräten ab sofort alle für die monatliche Sitzung relevanten Unterlagen einige Tage vorher im Brainloop Secure Dataroom zur Verfügung. Die sichere, web-basierte Informationsbereitstellung ermöglicht den Mitgliedern des Gremiums die Lektüre der Dokumente rund um die Uhr und unabhängig vom Aufenthaltsort.

Die Finanzmarktkrise 2008 veranlasste die BaFin, weitergehende Anforderungen an die Tätigkeit von Aufsichtsräten zu definieren. Um eine gute Sitzungsvorbereitung zu ermöglichen, sollte die Bank dem Aufsichtsrat Unterlagen und alle für die Beschlussfassung relevanten Informationen zu einem angemessenen Zeitpunkt vor der Aufsichtsratssitzung zur Verfügung stellen. "Vor Einführung von Brainloop haben wir unseren Aufsichtsräten die Sitzungsmappen aufgrund der hohen Vertraulichkeit nur in Papierform vor Beginn der monatlichen Sitzung vor Ort zur Lektüre vorgelegt. Die anschließende Klärung von Detailfragen und der Abgleich unterschiedlicher Informationsstände nahmen dementsprechend viel Raum ein.", beschreibt Jochen Porath, Bereichsleiter für Vorstandsassistenz bei der Volksbank Dreieich, das Prozedere in der Vergangenheit. Heute können die Aufsichtsräte web-basiert bereits einige Tage vor der Sitzung im "Read-Only"-Modus auf die Unterlagen zugreifen und sich mit den an zentraler Stelle komprimiert und vollständig vorhandenen Dokumenten auseinandersetzen. Diese Art des Informationsaustauschs ist sicher, bequem und äußerst effizient.

Die Umstellung auf das Arbeiten mit der Brainloop-Lösung haben die Aufsichtsräte positiv aufgenommen. Die strukturierte Ablage der Dokumente mit fortlaufender Nummerierung ist übersichtlich und gestattet, dass relevante Einzeldokumente punktuell über ein Inhaltsverzeichnis gesucht werden können. Dieses vereinfacht den Umgang mit den bis zu 200 Seiten starken Sitzungsmappen erheblich. Die Abklärung von Detailfragen im Vorfeld der Sitzung ermöglicht zudem, dass die Ergebnisse bereits aufbereitet in der Sitzung präsentiert werden können. Die Zusammenarbeit wird dadurch verbessert und erfolgt zielorientiert und effizient.

Brainloop AG

Brainloop mit der Zentrale in München und Standorten in Boston und Wien ist der führende Anbieter von Document Compliance Management-Lösungen (DCM) für den hochsicheren Umgang mit vertraulichen Dokumenten. Die Lösungen ermöglichen die lückenlose Nachvollziehbarkeit aller Zugriffe und Änderungen eines Dokumentes und somit die Einhaltung aller Compliance-Auflagen. Zu den Kunden der Brainloop AG zählen u.a. Deutsche Post, Deutsche Telekom, Deutsche Bundesbank, ERGO, ESA (European Space Agency), Landesbank Berlin, Nycomed, Postbank AG, Sky, T-Systems, ThyssenKrupp und Wilex sowie führende Anwaltskanzleien und Investmentbanken, die den Brainloop Datenraum als Online-Service nutzen.

Die DCM-Lösungen der Brainloop AG sind web-basiert. Dadurch wird die Bearbeitung und Verteilung streng vertraulicher Dokumente auch über Unternehmensgrenzen hinweg ermöglicht. Durch eine hochsichere Verschlüsselung und eine Abschirmung aller Dokumente vor unbefugtem Zugriff interner und externer Angreifer wird die Zusammenarbeit in ein hochsicheres Umfeld verlagert. Durch vollständige Nachvollziehbarkeit und Protokollierung aller Zugriffe und Aktionen werden weitere Compliance-Voraussetzungen erfüllt. Angewandt werden die Lösungen u.a. in der Gremienkommunikation, in Personalabteilungen sowie beim Finanz- und Vertragsmanagement.

www.brainloop.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.