Sprechstellenverbindung über CAT-5-Standardkabel: Bosch erhöht mit neuer Sprechstelle Reichweite des Praesideo-Beschallungs- und Evakuierungssystems

Noch höhere Flexibilität bei der Systemkonzeption / Ausfallsichere Überwachung / IEC 60849-konforme Technik

(PresseBox) (Ottobrunn, ) Bosch Sicherheitssysteme stellt für das Praesideo-Beschallungs- und Evakuierungssystem eine neue Sprechstelle sowie eine Sprechstellen-Schnittstelle für CAT-5-Verkabelung vor. Mit der neuen Technik erhöht sich die Reichweite des Systems und vergrößert sich die Flexibilität bei der Konzeption. Die neue CAT-5-Sprechstelle (LBB 4438/00) kann bis zu einem Kilometer von der neuen Sprechstellenschnittstelle (LBB 4437/00) entfernt sein.

Die CAT-5-Verkabelung ist Branchenstandard für die Datenkommunikation in Computer- und IP-Netzwerken. Zudem hat sie den Vorteil, dass sie den Praesideo-Bus nicht verlängert und die Installation von Sprechstellen vereinfacht.

Die CAT-5-Sprechstelle bietet alle Funktionen der bekannten Basissprechstelle, beispielsweise Ausfallsicherungsmodus, hohe Audioqualität mit Digitaltechnik und Konfiguration über den Praesideo-Netzwerk-Controller mittels eines Browsers. Sie wird über die CAT-5-Sprechstellenschnittstelle oder, wenn mehrere Bedienteile in großer Entfernung vorhanden sind, von einem externen Netzteil mit Strom versorgt. Zudem lässt sie sich mit bis zu 16 Bedienteilen mit je acht frei konfigurierbaren Tasten ergänzen.

Die neue Schnittstelle hat Bosch speziell auf die digitale CAT-5-Audio- und Steuerdatenverbindung mit der CAT-5-Sprechstelle und den Anschluss an das Praesideo-Glasfasernetz ausgelegt. Sowohl Sprechstelle als auch Sprechstellen-Schnittstelle sind überwacht und entsprechen – wie das gesamte Praesideo-System – der europäischen Norm für Voice Alarm-Systeme IEC 60849.

Maximale Flexibilität bei Systemkonzeption
Praesideo von Bosch ist eines der fortschrittlichsten und umfassendsten Beschallungs- und Evakuierungssysteme auf dem Markt. Seine IEC-60849-Konformität zertifizierte die unabhängige, international anerkannte TÜV Product Service GmbH, Deutschland.

Das Glasfasernetz von Praesideo gewährleistet maximale Flexibilität bei der Systemkonzeption. Die Systemarchitektur erlaubt, alle Geräte in einem Gebäude genau dort zu installieren, wo sie benötigt werden. Darüber hinaus können mehrere Systeme problemlos per TCP/IP-Schnittstelle über Glasfaser- oder herkömmliche UTP-Kupferkabel verbunden und gesteuert werden. Aufgrund der verteilten Signalverarbeitung bleiben der zentralen Systemeinheit – dem Netzwerk-Controller – primär Funktionen wie Überwachung Übertragung von Durchsagen oder Hintergrundmusik und vorher aufgezeichneten Nachrichten vorbehalten.

Mit der neuen CAT-5-Sprechstelle und der zugehörigen Schnittstelle erfüllt das Praesideo-System alle Anforderungen an Beschallungs- und Evakuierungsanlagen in größeren Gebäuden oder Gebäudekomplexen, in denen mehrere Sprechstellen in Entfernungen bis maximal 1000 Meter vom Hauptsystem benötigt werden.

Bosch Sicherheitssysteme GmbH

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten rund 271 000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von 46,3 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 300 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Pro Jahr gibt Bosch mehr als 3 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldet über 3 000 Patente weltweit an. Das Unternehmen wurde 1886 als "Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik" von Robert Bosch (1861-1942) in Stuttgart gegründet.

Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Robert Bosch GmbH sichert die unternehmerische Selbständigkeit der Bosch-Gruppe. Sie ermöglicht dem Unternehmen, langfristig zu planen und in bedeutende Vorleistungen für die Zukunft zu investieren. Die Kapitalanteile der Robert Bosch GmbH liegen zu 92 % bei der gemeinnützigen Robert Bosch Stiftung GmbH. Die Stimmrechte sind mehrheitlich bei der Robert Bosch Industrietreuhand KG; sie übt die unternehmerische Gesellschafterfunktion aus. Die übrigen Anteile liegen bei der Familie Bosch und der Robert Bosch GmbH.

Mehr Informationen unter www.bosch.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.