Divar XF Hybrid Videorekorder von Bosch

Hybridfunktionen unterstützen Analog- und H.264-IP-Kameras

(PresseBox) (Ottobrunn, ) .
- Komplette Aufzeichnungslösung für bis zu 16 Analog- und 8 H.264-IP-Kameras
- Erweiterte H.264-Komprimierungstechnologie
- Optimaler Schutz des aufgezeichneten Videos dank optimiertem RAID-4
- Neue Modelle mit internem DVD-Brenner ermöglichen das Brennen von Clips direkt auf DVD

Der integrierte Digital-Videorekorder Divar XF von Bosch mit Hybridfunktionen bietet hohe Aufzeichnungsqualität und optimalen Schutz des aufgezeichneten Videos.

Der Divar XF unterstützt Echtzeit-Aufzeichnungen und -Wiedergaben mit einer Auflösung von bis zu 4CIF für jeden Videokanal und ermöglicht dadurch qualitativ hochwertige Bilder sowohl für die Live-Anzeige als auch für die Wiedergabe von aufgezeichnetem Video-Material. Mithilfe der erweiterten H.264-Komprimierungstechnologie werden zudem Systembandbreite und Speicheranforderungen minimiert. Die Speicherkosten lassen sich im Vergleich zu Systemen mit herkömmlicher MPEG-4-Codierung um bis zu 30 Prozent senken.

Das Video wird auf bis zu vier internen Festplatten gespeichert, um optimalen Schutz des aufgezeichneten Videos zu gewährleisten. Die Laufwerke sind von der Vorderseite des Geräts aus zugänglich, sodass der Divar XF problemlos gewartet werden kann und bei Bedarf jederzeit zusätzliche Laufwerke und/oder Laufwerke mit höherer Kapazität hinzugefügt werden können. Die Speicherkapazität kann durch Installation eines Speichererweiterungskits von Bosch auf bis zu vier Terabyte erweitert werden. Der Divar XF unterstützt auch die optimierte integrierte RAID-4 (Redundant Array of Independent Disks)-Technologie, so dass selbst beim Defekt einer Festplatte alle Aufzeichnungen erhalten bleiben. Zur Serie Divar XF gehören auch Modelle mit integriertem DVD-Brenner, der ein Brennen von Videoclips direkt auf CD/DVD ohne Verwendung eines PCs ermöglicht.

Mit der Durchschleifung der Tastatur können bis zu 16 Divar XF Rekorder über ein einziges Bosch IntuiKey Keyboard gesteuert werden. So ist eine vollständige Kontrolle über Systeme mit mehreren Rekordern und mit bis zu 384 PTZ-Kameras mit nur einem Joystick möglich.

Die Firmware bereits installierter Divar XF Geräte kann kostenlos auf Version 2.0 aktualisiert werden. Die Version 2.0 der Firmware und eine PC-Software für den Fernzugriff sind auf der Website von Bosch Security Systems erhältlich. Für einige neue Funktionen ist eine optionale Softwarelizenz erforderlich. Der Divar XF ist in erster Linie für mittlere bis große beziehungsweise wachsende Überwachungssysteme vorgesehen, wie beispielsweise Einkaufszentren, Banken und Finanzeinrichtungen, Stadtzentren, Kasinos und Hotelanlagen.

Bosch Sicherheitssysteme GmbH

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungs- unternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten rund 282 000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2008 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von rund 45 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 300 Tochter- und Regionalgesellschaften in über 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Pro Jahr gibt Bosch mehr als drei Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldet über 3 000 Patente weltweit an. Mit all seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Das Unternehmen wurde 1886 als "Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik" von Robert Bosch (1861-1942) in Stuttgart gegründet. Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Robert Bosch GmbH sichert die unternehmerische Selbständigkeit der Bosch-Gruppe. Sie ermöglicht dem Unternehmen, langfristig zu planen und in bedeutende Vorleistungen für die Zukunft zu investieren. Die Kapitalanteile der Robert Bosch GmbH liegen zu 92 % bei der gemeinnützigen Robert Bosch Stiftung GmbH. Die Stimmrechte sind mehrheitlich bei der Robert Bosch Industrietreuhand KG; sie übt die unternehmerische Gesellschafterfunktion aus. Die übrigen Anteile liegen bei der Familie Bosch und der Robert Bosch GmbH.

Mehr Informationen unter www.bosch.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.