Die neue Firmware 3.1 von Bosch Erweiterte Funktionalität für Divar XF Hybrid H.264 Videorekorder-Plattform

(PresseBox) (Grasbrunn, ) .
- Einfache Einrichtung und verringerte Installationszeit durch vollautomatischer Erkennung und Zuweisung von H.264-IP-Kameras
- Integrierte Texterfassung ermöglicht Aufzeichnung von Daten und zugehörigem Videomaterial
- Verwaltung aller IP-Geräte über eine einzelne intuitive Schnittstelle

Die neue Firmware-Version 3.1 von Bosch für die Hybrid Divar XF H.264-Videorekorder-Plattform bietet seinen Benutzern eine Vielzahl von Verbesserungen. Dazu zählen die Vereinfachung der Einrichtung sowie die Reduzierung der Installationszeit der IP-Kamera durch vollautomatische IP-Erkennung und Zuweisung. In diesem Modus durchsucht Divar XF automatisch das Netzwerk nach angeschlossenen IP-Geräten von Bosch. Der Benutzer hat dann die Wahl, entweder das IP-Gerät dem Divar XF zuzuweisen und mit der Aufzeichnung zu beginnen oder die IP-Adresse zu aktualisieren beziehungsweise zu ändern. Die Einrichtung der IP-Kamera kann daraufhin mit wenigen Mausklicks fertig gestellt werden.

Die neue Firmware ermöglicht auch die Verwaltung der IP-Kameraprofile und des Überwachungsbereichs für die Bewegungsaufzeichnung direkt über den Divar XF. So ist keine PCbasierte Konfiguration und Verwaltung der IP-Geräte nötig.

Zusätzlich wird die Textunterstützung (lizenzierte Funktion) zur Aufzeichnung von Textdaten zusammen mit dem dazugehörigen Videomaterial angeboten. Dies ist nützlich bei der Integration von Systemen zur Kfz-Kennzeichenerfassung, wie beispielsweise dem REG-Sentry von Bosch. Informationen aus diesen Systemen können für die Parkplatzverwaltung verwendet werden und sogar die Suche nach gestohlenen Fahrzeugen erleichtern. Die Funktion zur Textunterstützung kann auch bei der Verringerung von Schwund und dem Verhindern oder dem Erkennen von Betrug hilfreich sein, indem die Transaktionsdaten von Kassensystemen sowie die zugehörigen Videoaufzeichnungen fern überwacht werden.

Eine neu hinzugefügte intelligente Suchfunktion spart ebenfalls Zeit durch das Einschränken der Suche auf ausgewählte Bereiche des aufgezeichneten Videos.

Der Divar XF Hybrid H.264-Videorekorder ist eine leistungsfähige und hoch skalierbare Videomanagementlösung, die sich für besonders schwierige Videoüberwachungsanwendungen eignet und problemlos installiert und eingesetzt werden kann. Mit seinem geschlossenem Betriebssystem, eingebauten Installationsassistenten und geringen Wartungsanforderungen ist der Divar XF sofort betriebsbereit und verursacht nur niedrige Gesamtkosten.

Die neue Firmware kann auf der Website www.bosch-sicherheitsprodukte.de kostenlos heruntergeladen und auf allen vorhandenen Divar XF Hybrid-Plattformen von Bosch installiert werden.

Bosch Sicherheitssysteme GmbH

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten rund 275 000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von 38,2 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 300 Tochter- und Regionalgesellschaften in über 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für Wachstum. Pro Jahr gibt Bosch mehr als 3,5 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldet rund 3 800 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Das Unternehmen wurde 1886 als "Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik" von Robert Bosch (1861-1942) in Stuttgart gegründet. Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Robert Bosch GmbH sichert die unternehmerische Selbständigkeit der Bosch-Gruppe. Sie ermöglicht dem Unternehmen, langfristig zu planen und in bedeutende Vorleistungen für die Zukunft zu investieren. Die Kapitalanteile der Robert Bosch GmbH liegen zu 92 Prozent bei der gemeinnützigen Robert Bosch Stiftung GmbH. Die Stimmrechte sind mehrheitlich bei der Robert Bosch Industrietreuhand KG; sie übt die unternehmerische Gesellschafterfunktion aus. Die übrigen Anteile liegen bei der Familie Bosch und der Robert Bosch GmbH.

Mehr Informationen unter www.bosch.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.