Bosch Sicherheitssysteme auf der Systems 2005: Ideen für mehr Sicherheit in Rechenzentren und IT-Räumen

(PresseBox) (Stuttgart, ) · Modulare Brandmeldezentrale FPA-5000 mit verschiedenen Gehäusen, Modulen und Netzteilen
· Automatischer Brandmelder "Serie 500" für architektonisch anspruchsvolle Räume
· BIS Building Integration System für das Sicherheits- und Gebäudemanagement

Bosch zeigt auf der Systems in München innovative Branddetektions-Systeme für Rechenzentren und IT-Räume. Die modularen und flexiblen Systeme überwachen Räume auf gefährliche Situationen und arbeiten dabei sehr zuverlässig.

Für Unternehmen ist die frühzeitige Branddetektion eine wichtige Investition in die Zukunft: 40 Prozent aller Betriebe, die von einem Großbrand betroffen waren, hat die Katastrophe ihre Existenz gekostet. Besondere Gefahren gehen von IT-Räumen aus – oft ist ein Kabel-Schmorbrand die Brandursache. Durch die frühe Erkennung eines Brands lässt sich der Schadensumfang reduzieren. Neben baulichen Absicherungen von Rechenzentren schränkt die Brandmeldetechnik die Gefahr ein, dass eine zunächst kleine Flamme große Folgen hat.

Für die frühe Branderkennung zeigt Bosch auf der Systems verschiedene Systeme und Komponenten. Die modulare Brandmeldezentrale FPA-5000 mit ihrer durchdachten Auswahl an Gehäusen, Modulen und Netzteilen lässt sich flexibel auf viele Anwendungsfälle maßgeschneidert anpassen. Das Baukastensystem vereinfacht Planung, Installation, Programmierung, Bedienung, Instandhaltung sowie die Systemerweiterung.

Ein weiteres Ausstellungsexponat für mehr Sicherheit im Rechenzentrum ist der vollautomatische Brandmelder "Serie 500". Er wird bündig in Decken oder Wände eingebaut und mit seiner Abdeckscheibe farblich an die Umgebung angepasst. So ist er besonders für architektonisch oder optisch anspruchsvolle Räume geeignet. Der Brandmelder vereint zuverlässige Technik mit elegantem Design.

Das Building Integration System ist ein Sicherheits- und Gebäudemanagement-System für Rechenzentren, Verwaltungszentralen und Produktionshallen. Das leicht überschaubare Bedieninstrument steuert und überwacht Gefahrenmeldeanlagen, Zutrittskontroll- sowie Videoüberwachungssysteme.

Bosch stellt auf der Messe Systems in der Security, Halle B2 auf dem Aktionsstand "RZ-Live", aus, der unter Federführung des Rechenzentrumsplaners DIM aus München entstanden ist. Der Aktionsstand "RZ-live" bietet den Besuchern nicht nur alle Komponenten, um ein Rechenzentrum sicherheitstechnisch auf den höchsten Stand zu bringen, sondern vermittelt auch mit anschaulichen Vorführungen und Experimenten das für die Planung erforderliche Know-how.

Bosch Sicherheitssysteme GmbH

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten rund 271 000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von 46,3 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 300 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Pro Jahr gibt Bosch mehr als 3 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldet über 3 000 Patente weltweit an. Das Unternehmen wurde 1886 als "Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik" von Robert Bosch (1861-1942) in Stuttgart gegründet.

Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Robert Bosch GmbH sichert die unternehmerische Selbständigkeit der Bosch-Gruppe. Sie ermöglicht dem Unternehmen, langfristig zu planen und in bedeutende Vorleistungen für die Zukunft zu investieren. Die Kapitalanteile der Robert Bosch GmbH liegen zu 92 % bei der gemeinnützigen Robert Bosch Stiftung GmbH. Die Stimmrechte sind mehrheitlich bei der Robert Bosch Industrietreuhand KG; sie übt die unternehmerische Gesellschafterfunktion aus. Die übrigen Anteile liegen bei der Familie Bosch und der Robert Bosch GmbH.

Mehr Informationen unter www.bosch.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.