Bosch Communication Center baut internationales Netzwerk weiter aus Neue Standorte in Lateinamerika und Europa

Dienstleistungen für portugiesischsprachigen Raum mit neuen Niederlassungen in Brasilien und Portugal / Fokus auf die Bereiche Finanz- und Rechnungs- sowie Beschaffungswesen

(PresseBox) (Grasbrunn, ) Bosch Communication Center baut sein Netzwerk weiter aus und eröffnet am 1. September 2010 neue Standorte in Brasilien und Portugal.

"Mit zwei Niederlassungen in Brasilien tragen wir der Bedeutung des Landes als wichtige Wirtschaftsregion sowie der gesamten Region Lateinamerika Rechnung", sagt Bernd-Otto Schirrmann, Leiter Bosch Communication Center. "Gleichzeitig gründen wir eine Vertriebsniederlassung in Lissabon, um unser Dienstleistungsspektrum für den portugiesischsprachigen Markt zu vervollständigen. Mit einem klaren Fokus auf Dienstleistungen in den Bereichen Finanz- und Rechnungs- sowie Beschaffungswesen stärken wir außerdem unser Serviceportfolio für Business Process Outsourcing (BPO)."

Zweites Standbein in Lateinamerika neben Argentinien

Am neuen Standort des Bosch Communication Center in Joinville im südbrasilianischen Bundesstaat Santa Catarina sind in einer ersten Ausbaustufe bis 2012 rund 150 Arbeitsplätze geplant. Ergänzend zum operativen Standort in Joinville eröffnet Bosch Communication Center ein Vertriebsbüro in Campinas, einem der wichtigsten Industriezentren Brasiliens nördlich von Sao Paulo.

In Joinville wird Bosch seine Kunden vor allem bei Prozessen in den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen sowie Einkauf unterstützen. Dazu zählen unter anderem Themen wie Bestellabwicklung, Rechnungsprüfung, Debitoren- oder Lieferantenmanagement. Eine Verbreiterung des Dienstleistungsspektrums um weitere BPO-Services wie zum Beispiel technische Beratung oder Mobile Security-Lösungen für Kunden aus unterschiedlichen Branchen ist geplant. Neben Portugiesisch bietet Bosch in Brasilien seine Dienstleistungen auch in Spanisch und Englisch an.

Brücke zu Europa - Neuer Standort in Portugal

Die neue Vertriebsniederlassung in Lissabon vernetzt die brasilianischen Standorte mit dem europäischen Verbund und bietet internationalen Kunden damit zusätzliche Outsourcing-Möglichkeiten vor allem für portugiesisch- und spanischsprachige Märkte.

Als internationaler Dienstleister bietet Bosch Communication Center - ein Produktbereich der Bosch Sicherheitssysteme GmbH - innovative Lösungen im Bereich Business Process Outsourcing. Mehr als 4 000 Mitarbeiter in Europa, Asien und Südamerika bieten hochqualifizierte Dienstleistungen an und optimieren Unternehmensprozesse in über 25 Sprachen. Basierend auf internationalen Qualitätsstandards erschließt Bosch durch Bündeln von Prozessen über Branchen und Länder hinweg Wettbewerbsvorteile für seine Auftraggeber.

Bosch Sicherheitssysteme GmbH

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten rund 275 000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von 38,2 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 300 Tochter- und Regionalgesellschaften in über 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für Wachstum. Pro Jahr gibt Bosch mehr als 3,5 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldet rund 3 800 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Das Unternehmen wurde 1886 als "Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik" von Robert Bosch (1861-1942) in Stuttgart gegründet. Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Robert Bosch GmbH sichert die unternehmerische Selbständigkeit der Bosch-Gruppe. Sie ermöglicht dem Unternehmen, langfristig zu planen und in bedeutende Vorleistungen für die Zukunft zu investieren. Die Kapitalanteile der Robert Bosch GmbH liegen zu 92 Prozent bei der gemeinnützigen Robert Bosch Stiftung GmbH. Die Stimmrechte sind mehrheitlich bei der Robert Bosch Industrietreuhand KG; sie übt die unternehmerische Gesellschafterfunktion aus. Die übrigen Anteile liegen bei der Familie Bosch und der Robert Bosch GmbH.

Mehr Informationen unter www.bosch.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.