Bosch-Beschallungstechnik für Flughafen Domodedovo

Größter russischer Flughafen komplett mit Praesideo-Systemen ausgerüstet

(PresseBox) (Grasbrunn, ) .
- Evakuierungstechnik für alle Gebäude einschließlich des Flughafenhotels
- Bei weiterem Flughafenausbau Bosch-Technik vorgesehen

Bei der seit 2006 gestarteten und bis heute konsequent durchgeführten umfangreichen Erweiterung und Modernisierung des Flughafens Domodedovo südlich von Moskau wurde die gesamte Beschallungsanlage mit Praesideo-Systemen von Bosch Sicherheitssysteme aufgebaut. Diese Systeme übertragen im nationalen und im internationalen Terminal die Flugansagen, Passagier-Aufrufe und sonstige Informationen für die Fluggäste. Bei Zwischenfällen wie etwa einem Brand- oder einem Bombenalarm ermöglichen sie die gezielte Evakuierung gefährdeter Bereiche.

Auch bei der Modernisierung der administrativen Gebäude, der Vorfahrt, des Flughafenhotels und der sonstigen Flughafen-Infrastruktur setzte der private Flughafenbetreiber East Line auf die Praesideo-Systeme, um im Gefahrenfall eine schnelle Evakuierung zu gewährleisten.

Der ehemalige Inlandsflughafen Domodedovo wurde nach hohen internationalen Standards modernisiert. Mit knapp 19 Millionen Passagieren pro Jahr ist Domodedovo gemessen an den Passagierzahlen inzwischen der größte Flughafen Russlands. Ein neues Terminal, das 2012 eröffnet werden soll, wird die Kapazität von derzeit 21 Millionen Passagieren auf dann 35 Millionen erweitern. Auch in diesem Terminal werden Praesideo-Systeme von Bosch den Normalbetrieb organisieren und im Notfall die Evakuierung steuern.

Bosch Sicherheitssysteme GmbH

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten rund 275 000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von 38,2 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 300 Tochter- und Regionalgesellschaften in über 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für Wachstum. Pro Jahr gibt Bosch mehr als 3,5 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldet rund 3 800 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Das Unternehmen wurde 1886 als "Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik" von Robert Bosch (1861-1942) in Stuttgart gegründet. Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Robert Bosch GmbH sichert die unternehmerische Selbständigkeit der Bosch-Gruppe. Sie ermöglicht dem Unternehmen, langfristig zu planen und in bedeutende Vorleistungen für die Zukunft zu investieren. Die Kapitalanteile der Robert Bosch GmbH liegen zu 92 Prozent bei der gemeinnützigen Robert Bosch Stiftung GmbH. Die Stimmrechte sind mehrheitlich bei der Robert Bosch Industrietreuhand KG; sie übt die unternehmerische Gesellschafterfunktion aus. Die übrigen Anteile liegen bei der Familie Bosch und der Robert Bosch GmbH.

Mehr Informationen unter www.bosch.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.