Borland Silk 2009: Schnelle Tests, bessere Zusammenarbeit, mehr Transparenz

Neue Version der Funktions-, Performance- und Testmanagement-Lösung beschleunigt Tests, unterstützt die Zusammenarbeit und sorgt für Lebenszyklus übergreifende Transparenz in klassischen und agilen Entwicklungsabteilungen

(PresseBox) (Austin, Texas, ) Die Borland Software Corporation (NASDAQ: BORL, www.borland.com), führender Anbieter von Open Application Lifecycle Management (ALM-) Lösungen, bringt Borland Silk 2009 auf den Markt, eine umfassende Quality Assurance (QA-)Lösung für agile und klassische Entwicklungsteams. Die Lösung vereinfacht Testläufe, beschleunigt die Testausführung und lässt sich mit bereits im Unternehmen vorhandenen Testwerkzeugen und Systemen integrieren. Zudem liefert Silk 2009 eine konsolidierte Übersicht über die Softwarequalität während des gesamten Entwicklungszyklus.

Viele große Unternehmen stellen zurzeit ihre Entwicklung auf agile Prozesse um, damit sie in der Lage sind, die Qualität der entwickelten Lösungen zu verbessern und diese schneller auf den Markt zu bringen. Das Testen stellt in diesem Zusammenhang eine große Herausforderung dar, da es die richtige Skalierung und Umsetzung agiler Anwendungen behindern kann. Um dies zu umgehen, muss die QA-Abteilung so umstrukturiert werden, dass das gesamte Entwicklungsteam die Verantwortung für die Softwarequalität teilt. Zweitens sollten Testprozesse beschleunigt werden, um kurze Entwicklungszyklen zu unterstützen. Darüber hinaus muss die Test-Infrastruktur die bestehenden Werkzeuge und Arbeitsweisen der agilen Teams unterstützen. Bei der erfolgreichen Umsetzung agiler Projekte im Unternehmen spielt die Testautomatisierung eine Schlüsselrolle. Bisher am Markt verfügbare Testwerkzeuge unterstützen den Bedarf agiler QA-Teams hier nicht ausreichend.

Kunden von Borland profitieren bereits von beschleunigten Testprozessen: „Innerhalb nur eines Jahres konnten wir die Management-Durchlaufzeiten um 20 Prozent senken. Bei den bisher drei durchgeführten großen Testzyklen hat uns das vor allem Zeit im Testfallmanagement gespart. Diese gewonnene Zeit investierten wir direkt in zusätzliche Tests und erreichten damit eine weitere Qualitätssteigerung“, so Uli Thoma, Head of Corporate Production and Quality Assurance vom EHS-Anbieter Unternehmen TechniData.

Schnellere, optimierte Tests und verbesserte Transparenz

Um diesen Herausforderungen zu begegnen, ist Silk 2009 mit neuen Funktionalitäten ausgestattet, die sowohl Entwickler als auch Tester dabei unterstützen, Tests durchzuführen und zu automatisieren. Dabei wird die Abhängigkeit von Kenntnissen des jeweiligen Fachgebiets minimiert und das Testen zu einem skalierbareren und effizienteren Prozess. Silk 2009 enthält ebenfalls neue Funktionen, die schnellere Testläufe unterstützen und deren Verwaltung vereinfachen– selbst in sich schnell verändernden, agilen Entwicklungsumgebungen.

“Als wir unsere eigene Entwicklung auf agile Prozesse umgestellt haben, war es nicht leicht, unsere Quality Assurance-Strukturen anzupassen. Grund dafür waren kulturelle Aspekte, aber auch, dass unsere Teams der Auffassung waren, unsere eigenen Werkzeuge würden das neue Modell nicht ausreichend gut unterstützen“, so Klaus Blaschke, Country Manager Central Europe bei Borland. „Daraufhin nahmen wir viele Änderungen an unserer Silk-Lösung vor, um die Anforderungen der Unternehmen besser zu erfüllen, auch solcher Unternehmen, die verstärkt auf Basis agiler Methoden entwickeln.“

- SilkTest: Jedes Unternehmen kann testen – und das schnell

SilkTest mit Silk4J, Borlands Funktions- und Regressionstest-Lösung, ermöglicht es Entwicklern, Tests in Java innerhalb einer Eclipse-Umgebung durchzuführen und zu automatisieren. Ebenso können Tester auf eine „Record and Play“-Funktion zurückgreifen, um Tests komplett in Java aufzuzeichnen. Die Lösung enthält zusätzlich neue dynamische Objekterkennungs- und Synchronisierungs-Funktionen, die den Testablauf beschleunigen. Das ermöglicht Entwicklungsteams, Funktionalitäten in sich schnell wiederholenden Testzyklen zu testen – gerade weil sich die Rahmenbedingungen in agilen Entwicklungsprojekten kontinuierlich ändern. Die dynamische Objektwiedererkennung macht die Bearbeitung eines Tests auch nach Änderungen am Code überflüssig. Ungeachtet dessen, wie oft das User Interface geändert wird, funktionieren die Tests weiterhin. Für moderne Webseiten bietet SilkTest Synchronisierungsfunktionen, die es überflüssig machen, Test-Skripte mit Wartezeiten zu definieren. Dies ermöglicht das automatisierte Testen von dynamischen Webapplikationen. Ebenso schließt SilkTest browserübergreifenden Support ein: Teams sind so in der Lage, Tests in einem Browser zu speichern und in einem anderen auszuführen.

- SilkPerformer – weil ausschließliches Unit-Testen nicht ausreicht


Mit den verbesserten Last- und Performancetest-Funktionen von SilkPerformer können Unternehmen Testumgebungen einfacher managen, Testressourcen flexibel zuteilen und die Erstellung von Performance- und Lasttests beschleunigen.

Mit einem Lasttest-Ressourcenmanagement sind Teams in der Lage, Testumgebungen von überall aus zu steuern. Das heißt, sie können mehr und größere Lasttests durchführen, die bedeutend weniger Hardware benötigen und Performance und Last in jedem Testzyklus testen. Die Integration mit SilkCentral Test Manager liefert agilen Entwicklungsteams außerdem schnelles Feedback. Die Ergebnisse der Performance- und Lasttests in Echtzeit werden benötigt, um potenzielle Probleme zu erkennen. Ebenso ermöglichen SilkPerformer Eclipse und Visual Studio Plug-ins Entwicklern, Performancetests innerhalb ihrer Entwicklungsumgebung zu erstellen. Darüber hinaus kann SilkPerformer Funktionstests von SilkTest und Unit Tests von JUnit und NUnit als Performancetests wieder verwenden. Neben dem erstklassigen Support von SAP, AJAX, .NET, J2EE und Oracle Forms, bietet SilkPerformer auch eine leistungsfähige Unterstützung für BMC Remedy 7.5 und ist technologisch führend für Lasttests gegen Citrix.

- SilkCentral Test Manager – Zusammenarbeit und Transparenz innerhalb einer einzigen Konsole

SilkCentral Test Manager ist ein einheitliches Framework, mit dem sich Qualität und Testaktivitäten über alle Projekte hinweg verwalten lassen. Die Lösung kann in die bestehende Organisationsstruktur ebenso wie in Funktions- und Performancetest-Tools und bestehende Systeme (kommerzielle und Open Source) integriert werden. SilkCentral Test Manager stellt alle Testergebnisse in einem Qualitäts-Dashboard zusammen. Teams erhalten so eine konsolidierte Übersicht über Projektstatus, Metriken und Trends über alle Projekte hinweg. Die Lösung bietet mehr als 25 Integrationen mit kommerziellen und Open Source Anforderungsmanagement-, Versionsverwaltungs- und Testwerkzeugen, darunter JUnit, NUnit, FitNesse und Watir.

SilkCentral Test Manager unterstützt die Anforderungen von agilen und traditionellen Projekten. Die neue Version stellt darüber hinaus auch eine bidirektionale Integration mit VersionOne, einem Projektmanagement-Tool für die agile Entwicklung, zur Verfügung. Die hybriden Testdefinitionen von SilkCentral Test Manager ermöglichen die nahtlose Transformation von manuellen in automatisierte Tests - und umgekehrt. Die Testergebnisse und historischen Daten werden dabei beibehalten.

Preise und Verfügbarkeit

Borland SilkPerformer 2009 und SilkCentral Test Manager 2009 sind ab sofort weltweit erhältlich. Borland SilkTest 2009 wird im August 2009 auf dem Markt sein. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.borland.com/....

Mehr über agiles Testen

- Agile Testing Resource Center: http://www.borland.com/...
- Agiles Testen aus der Sicht eines QA-Leiters: http://www.borland.com/...
- Artikel und Blog zu agiler Umstellung: http://www.borland.com/...

Borland GmbH

Die Borland Software Corporation (NASDAQ: BORL) wurde 1983 gegründet{0>Founded in 1983, Borland (NASDAQ:<}0{> und gilt als führender Anbieter von Open Application-Lifecycle-Management (ALM)-Lösungen, mit denen die Entwicklung und Bereitstellung von Software zu einem steuerbaren, effizienten und planbaren Prozess wird. Dabei unterstützt Borland jegliche Kunden-Prozesse, beliebige Kombinationen von Lifecycle-Werkzeugen und unterschiedlichste Software-Plattformen. Ziel ist es, den Geschäftswert von Software zu maximieren.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.borland.com/de/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.