Innovationen für den innerstädtischen Straßen- und Kanalbau

BOMAG auf der NordBau 2009

(PresseBox) (Boppard, ) Der Ausbau oder die Sanierung der Straßennetze und der gesamten Infrastruktur in Städten, Gemeinden und Kommunen ist zur Zeit eine der drängendsten Aufgaben im Straßen- und Kanalbau. Nicht umsonst fließen viele Fördermittel aus dem Konjunkturprogramm gerade in diesen Bereich. BOMAG gibt mit einer Fülle an Innovationen auf der NordBau 2009 vom 10. bis 15. September viele Antworten auf die brennendsten Fragen bei der Umsetzung teilweise komplizierter Bauvorhaben.

Schnelligkeit, Wendigkeit und Zuverlässigkeit, das sind die wichtigsten Anforderungen im innerstädtischen Straßen- und Kanalbau, gilt es doch nicht selten, den Verkehr aufrecht zu erhalten, in genauen Zeitfenstern zu bleiben, in engen Straßen zu arbeiten und die Lebensqualität der Anwohner nicht unnötig zu belasten. Auf seinem Stand F-Nord 1556 im Außengelände der NordBau zeigt das Unternehmen BOMAG auf rund 600 qm neben einem Querschnitt durch sein Gesamtprogramm eine Fülle von Innovationen, in deren Blickpunkt gerade der innerstädtische Straßen- und Kanalbau steht.

Drei Weltpremieren im Light Equipment

Gleich drei Weltpremieren gibt es im Bereich der Kleinmaschinen, dem BOMAG Light Equipment, zu entdecken. Allen voran der neue Mehrzweckverdichter BMP 8500 mit Knicklenkung. Er wurde speziell für Erdbauarbeiten konzipiert und eignet sich besonders zur Verdichtung bindiger Böden im Grabenbau, im Kanal- und Rohrleitungsbau sowie bei Unterbau- und Fundamentarbeiten.

Ebenfalls neu sind die beiden Maschinenfamilien der vorwärtslaufenden Vibrationsplatten, die Serie der BOMAG BP-Platten und die kostengünstige Serie der BOMAG BVP-Platten. Typische Einsatzbereiche beider Familien sind Ausbesserungsarbeiten im Straßen- und Wegebau, Rohr- und Leitungsbau sowie Garten- und Landschaftsbau. Besucher der Nordbau können damit gerade im Light Equipment auf neue Lösungen und Vorteile für Bauunternehmer gespannt sein.

Deutschlandpremiere für die BW 154 ACP

Erstmals in Deutschland gezeigt wird ebenso die neue Kombiwalze BW 154 ACP mit ASPHALT MANAGER, dem BOMAG System für automatische Verdichtungsoptimierung. Die BW 154 ACP AM ist eine flexible, schemelgelenkte Walze der 7 t-Klasse mit kleinem Wenderadius, die auch aufgrund ihres Gewichtes ideal auf die Anforderungen kleiner oder mittlerer Baustellen wie dem innerstädtischen Straßenbau oder dem Wirtschaftswegebau abgestimmt ist.

Sie erreicht aufgrund des Knet- und Walkeffekts der Reifen eine homogenere Verdichtung sowie eine gute Oberflächenversiegelung. Bei der Konstruktion der Walze wurden extrabreite Reifen mit geringen Zwischenräumen für eine maximal überdeckte Fläche gewählt. Ein größerer Reifendurchmesser führt zu einer noch besseren Ebenheit des verlegten Materials. Dabei erreichen hohe Radlasten von über 900 kg pro Reifen eine effiziente Verdichtung.

Neben diesen Neuheiten ist natürlich auch ein Querschnitt durch das gesamte Produktprogramm der BOMAG zu sehen, u.a. der neue Fertiger BF 300, ein BW 213 Walzenzug mit Polygonbandage, eine BW 120 Tandemwalze in Vollausstattung und das gesamte Kleinmaschinenprogramm inkl. der reversierbaren Platten mit dem Mess- und Kontrollsystem BOMAG ECONOMIZER, mit dem sich bis zu 25 Prozent der Übergänge einsparen lassen.

BOMAG zeigt damit auf der Nordbau intelligente Lösungen für den Erd- und Straßenbau in jedem Segment.

BOMAG GmbH

BOMAG ist Weltmarktführer auf dem Gebiet der Verdichtungstechnik. Das in Boppard ansässige und seit 2005 zur FAYAT Gruppe gehörende Unternehmen produziert Maschinen für die Erd-, Asphalt- und Müllverdichtung sowie Stabilisierer/Recycler, Fräsen und Fertiger.

Das Unternehmen besitzt sechs Niederlassungen in Deutschland und 10 eigenständige Tochtergesellschaften. Mehr als 500 Händler in über 120 Ländern gewährleisten den weltweiten Vertrieb der BOMAG Maschinen und deren Service.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.