Rede und Charts Dr. Norbert Reithofer, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG

Bilanzpressekonferenz am 18. März 2009 in München

(PresseBox) (München, ) Das Magazin Fortune hat zusammen mit Hay Consulting weltweit 4.000 Konzernlenker und Wirtschaftsexperten befragt: Wer sind die am meisten bewunderten Unternehmen in der Welt?

In der Automobilindustrie wurde die BMW Group zum zweiten Mal in Folge zur "most admired company" gewählt. Nicht in Deutschland, nicht in Europa, sondern weltweit. Und so verstehen auch wir uns - als globales Unternehmen mit globalen Anforderungen und weltweiten Märkten.

Über alle Branchen hinweg ist die BMW Group laut Fortune Magazine das einzige deutsche Unternehmen unter den "Top 50 All Stars".

In der aktuellen Wirtschaftskrise müssen jedoch alle Unternehmen beweisen, dass sie auch schwierige Zeiten meistern können. In dieser Ausnahmesituation sind zwei Dinge ausschlaggebend:

- Erstens: Finanzielle Stabilität. Eine solide finanzielle Basis und hohe Liquidität sind die Grundlage, um unternehmerisch handlungsfähig zu sein. Das betrifft kurzfristig die aktuelle Wirtschaftskrise. Das betrifft langfristig die Umsetzung von Maßnahmen zur Zukunftssicherung.
- Zweitens: Innovationskraft. Sie findet ihren Ausdruck in innovativen, wegweisenden und attraktiven Produkten, die von den Kunden nachgefragt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.