Künstlergespräche mit den vier nominierten Künstlern des Preis der Nationalgalerie für junge Kunst 2009

(PresseBox) (Berlin, ) Anlässlich des exklusiv von BMW geförderten Preis der Nationalgalerie für junge Kunst, der am 22. September 2009 zum fünften Mal vergeben wird, gibt es vorab die Möglichkeit die Künstler im Gespräch kennenzulernen:

Mittwoch, den 1. Juli 2009

Sven Lütticken (Vrije Universiteit, Amsterdam) spricht mit Omer Fast
Stefanie Kleefeld (Texte zur Kunst) und Yilmaz Dziewior (Kunsthaus Bregenz)
sprechen über Annette Kelm

Mittwoch, 15. Juli 2009

Dominic Eichler (Frieze Magazine) spricht mit Danh Vo
Eva Maria Stadler (Augarten Contemporary, Wien) spricht über Keren Cytter
Keren Cytter, Omer Fast, Annette Kelm und Danh Vo werden ihre Arbeiten in einer gemeinsamen Ausstellung vom 11. September 2009 bis zum 3. Januar 2010 im Hamburger Bahnhof vorstellen. Sam Keller (Direktor der Fondation Beyeler, Basel), Gabriele Knapstein (Kuratorin in der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart, Berlin), Christine Macel (Kuratorin des Centre Pompidou, Paris) sowie Udo Kittelmann (Direktor der Nationalgalerie, Berlin) bilden die zweite Jury. Am 22. September 2009 wird der Gewinner in einer feierlichen Zeremonie bekannt gegeben.

"Ein nachhaltiger Fokus in der kulturellen Förderung der BMW Group liegt neben Klassischer Musik, Architektur und Design vor allem auch auf der zeitgenössischen Kunst. Wir freuen uns, mit dem Preis der Nationalgalerie vor allem jüngere Kunst zu unterstützen," kommentiert Maximilian Schöberl, Bereichsleiter Konzernkommunikation und Politik der BMW Group.

Der Preis der Nationalgalerie für junge Kunst findet zum fünften Mal statt. Er wird durch den Verein der Freunde der Nationalgalerie ermöglicht und von BMW exklusiv gefördert. Neben diesem Engagement setzt sich BMW für junge bildende Kunst u.a. durch die Verleihung des "Prix BMW" der Paris Photo und des "Premio de Pintura" in Madrid ein. Zudem vergibt BMW seit 2008 Stipendien an internationale Künstler unter dem Mantel des Leipzig International Art Programme (LIA). Neben der Förderung internationaler Kunstmessen und des Art Car Programms engagiert sich BMW bei weltweit über 100 Formaten im Bereich zeitgenössischer Kunst, Musik, Architektur und Design.

Die Künstlergespräche beginnen um 20 Uhr, Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof -Museum für Gegenwart - Berlin

Für weitere Informationen: www.preis2009.de, www.bmwgroup.com/kultur

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.