FIA World Touring Car Championship (WTCC) 2009

Läufe 15 & 16 - 18./19. Juli 2009, Brands Hatch (GB) - Qualifying / Priaulx und Farfus starten für BMW in Brands Hatch aus der zweiten Reihe

(PresseBox) (Brands Hatch, ) Im Qualifying für den 15. Lauf der FIA World Touring Car Championship in Brands Hatch (GB) hat Andy Priaulx (GB) vom BMW Team UK den dritten Platz belegt. Der Lokalmatador benötigte für seine persönlich schnellste Runde im zweiten Abschnitt eine Zeit von 1:1:33,670 Minuten. Er blieb damit lediglich 0,149 Sekunden hinter Chevrolet-Pilot Alain Menu (CH), der vor seinem Teamkollegen Robert Huff (GB) die Poleposition auf dem traditionsreichen "Brands Hatch Circuit" errang. BMW Team Germany Fahrer Augusto Farfus (BR) sicherte sich als Vierter ebenfalls einen Platz in der zweiten Startreihe.

Vorjahressieger Jörg Müller (DE) gelang für das BMW Team Germany ebenso der Sprung in die Top-Ten. Er geht am Sonntag vom achten Platz ins erste der beiden Sprintrennen. Einen weniger erfolgreichen Nachmittag erlebten die Fahrer vom BMW Team Italy-Spain: Sergio Hernández (ES) und Alessandro Zanardi (IT) schieden auf den Plätzen 15 und 18 bereits im ersten Teil des Qualifyings aus.

Priaulx zeigte sich im Anschluss an die beiden spannenden Sessions mit dem dritten Startplatz zufrieden. "Die erste Kurve auf der Innenseite anzufahren, ist in Brands Hatch am Start nicht das Schlechteste", meinte der dreimalige Weltmeister. "Das war eine enge und schwierige Qualifikation. Die Streckenbedingungen haben sich immer wieder geändert. Das war auch kurz vor Schluss so, als der Kurs noch einmal schnellere Rundenzeiten zuließ. Nun werde ich alles daran setzen, morgen einen weiteren Sieg bei meinem Heimspiel zu erringen."

Im ersten Qualifying-Segment war es Farfus, der das Tempo auf der 3,703 Kilometer langen Strecke bestimmte. Der 25-Jährige fuhr kurz vor Ende der 20- minütigen Session in 1:33,836 Minuten die Bestzeit. Außerdem verdrängte er WM- Spitzenreiter Yvan Muller (FR, SEAT) aus den Top-Ten, der mit einem Platz in der sechsten Startreihe vorlieb nehmen musste. "Natürlich will ich nun die Chance nutzen und in der Weltmeisterschaft Boden auf die Spitze gutmachen", sagte Farfus. "Heute galt die Maxime: Je später man seinen letzten Versuch absolviert, desto besser wird die Runde. Ich war vielleicht ein wenig zu früh dran. Trotzdem sind wir für morgen in einer viel versprechenden Ausgangsposition."

Die Entscheidung im Top-Ten-Qualifying fiel erst in den letzten Sekunden. Priaulx verdrängte zunächst Farfus von Platz eins, dann setzten sich noch Huff und Menu vor das BMW Duo. Müller konnte sich nicht mehr maßgeblich verbessern, nachdem er auf seiner dritten Runde kurz mit einem Rad ins Gras geraten war. Er meinte: "Ich hatte mit Übersteuern zu kämpfen und bin am Limit unterwegs gewesen. Nur mit vollem Einsatz lässt sich in unserer engen Meisterschaft etwas gewinnen. Leider wollte ich wohl etwas zu viel. Ich bin aber unter den besten Zehn, und das ist das Wichtigste."

Das 15. Rennen des Jahres beginnt am Sonntag um 11.50 Uhr Ortszeit (12.50 Uhr MESZ). Lauf zwei wird um 14.05 Uhr (15.05 Uhr MESZ) gestartet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.