FIA World Touring Car Championship (WTCC) 2009 - Läufe 11 & 12 - 20./21. Juni 2009, Brünn (CZ) - Qualifying

Augusto Farfus holt Poleposition in Brünn - Drei BMW Piloten vorn

(PresseBox) (Brünn, ) Augusto Farfus (BR) vom BMW Team Germany startet von der Poleposition ins elfte Rennen der FIA World Touring Car Championship. Auf dem "Automotodrom Brno" gelang dem 25-Jährigen im entscheidenden zweiten Qualifying-Abschnitt in 2:09,590 Minuten die Bestzeit. Mit lediglich 0,040 Sekunden Rückstand fuhr BMW Team UK Pilot Andy Priaulx (GB) in Brünn (CZ) auf Rang zwei.

Alessandro Zanardi (IT) erreichte als Dritter die bisher beste Startposition für das BMW Team Italy-Spain in dieser Saison und rundete damit das exzellente BMW Gesamtergebnis ab.

Auch den weiteren BMW Länderteam Piloten glückte der Sprung ins Top-Ten- Qualifying. Jörg Müller (DE) vom BMW Team Germany geht am Sonntag vom siebten Platz ins erste der beiden Sprintrennen auf der 5,402 Kilometer langen Strecke. Zanardis Teamkollege Sergio Hernández (ES) kam auf Rang neun.

"Es war alles andere als einfach, das perfekte Set-up für dieses Qualifying zu finden", meinte Farfus anschließend. "Nach dem Regen im Training mussten wir uns nun auf trockene Bedingungen einstellen. Und dann fing es im zweiten Qualifying-Teil doch noch an zu tröpfeln. Das Team hat jedoch klasse gearbeitet, so dass wir bestens zurechtkamen. Die Tatsache, dass wir mit drei BMW aus allen drei Länderteams in der Startaufstellung vorn stehen zeigt, dass Brünn weiterhin ein sehr gutes Pflaster für uns ist. Theoretisch bin ich nun in einer guten Ausgangsposition, um die WM- Führung anzugreifen. Aber Theorie und Praxis liegen in unserer Meisterschaft nicht selten weit voneinander entfernt. Ich werde alles geben."

Für Farfus war es bereits die dritte Poleposition in dieser Saison und die neunte seiner WTCC-Karriere. Zum 16. Mal sicherte sich ein BMW Pilot in der Tourenwagen-WM den ersten Startplatz für Rennen eins. Im ersten Qualifying-Teil hatte noch Priaulx das Tempo bestimmt und sich in 2:09,644 Minuten vor Müller den Spitzenplatz gesichert. Auch in "Q2" legte der dreimalige Weltmeister zunächst vor, ehe Farfus kurz vor Ende der zehnminütigen Session die Bestzeit aufstellte.

"Enttäuscht bin ich nicht", meinte Priaulx. "Die Pace meines Autos stimmt, und es ist toll, dass ein BMW Trio an der Spitze liegt. Mein Ziel war vor Beginn des Wochenendes, möglichst viele Punkte aus Brünn mitzunehmen. Die Ausgangslage dafür ist nun wirklich gut. Mein zweiter Reifensatz in Q1 war fantastisch, im zweiten Qualifying hat es dann ganz knapp nicht gereicht. Es kommen noch viele Strecken, auf denen unsere Konkurrenten wieder im Vorteil sein werden. Deshalb müssen wir hier das Maximum aus unseren Möglichkeiten machen. Das ist uns heute gelungen."

Obwohl Zanardi im Vorjahr noch auf der Poleposition gestanden hatte, war er mit dem dritten Platz nicht unzufrieden und sagte: "Wir haben sehnlich auf dieses Wochenende gewartet, denn in Brünn läuft es für unser Team immer gut. Augusto und Andy vor mir zu haben, ist ganz sicher keine Schande. Jetzt hoffe ich auf meinen ersten Podestplatz in dieser Saison." Das elfte Rennen des Jahres beginnt am Sonntag um 12.50 Uhr Ortszeit. Lauf zwei wird um 15.05 Uhr gestartet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.