Das BMW Museum grüßt seine Besucher

(PresseBox) (München, ) Am 23. Juli werden die Besucher der Münchener Innenstadt nicht schlecht staunen: 7.500 BMW Isettas erwarten die Münchener und ihre Gäste am Marienplatz, am Stachus und anderen bekannten Plätzen der Landeshauptstadt. Unter dem Motto „Das BMW Museum grüßt München. Grüßen Sie zurück“ dienen die 5 Zentimeter großen BMW Modelle als offizielle Grußbotschafter des BMW Museums. „Mit den kleinen Isettas möchten wir den Münchner zugleich danken, dass sie im ersten Jahr so zahlreich zu uns gekommen sind und diejenigen, die das Museum nicht kennen, ermuntern, uns in den Sommerferien zu besuchen“, so Dr. Ralf Rodepeter, Leiter des BMW Museums. Wer eine rote Isetta findet hat besonderes Glück: bei Abgabe am Museumscounter vorm Ende der bayerischen Schulferien ist der Eintritt in das BMW Museum frei.

Die kleinen Modellautos werden begleitet von einer Kampagne mit Werbemotiven, die sowohl in Zeitungen als auch auf zahlreichen Outdoor Postern die Grüße des Museums ausrichten. Abgerundet wird die Aktion von einem 60 Sekunden langen Kinospot, der die Reise der kleinen Isettas vom BMW Museum in die Münchner Innenstadt erzählt. Die Musik des Films stammt von der Sängerin Emiliana Torrini, die momentan mit ihrem Song „Jungle Drums“ an der Spitze der Charts vertreten ist.

Und wer nicht in München sein kann oder die Aktion verpasst hat, kann sich unter www.bmw-museum.de informieren (ab 23.7. 2009). Dort können sich alle Daheimgebliebenen in einem „Making of“ ansehen, wie die Isettas aufgestellt wurden und persönliche Grüße versenden. Dass die BMW Isetta als Botschafter gewählt wurde, war für Dr. Ralf Rodepeter schnell klar: „Die BMW Isetta ist seit jeher im Museum einer der größten Sympathieträger und eignet sich deshalb perfekt als Botschafter für unser Museum“. Nicht nur die Isetta und das BMW Museum sind echte Münchner Gewächse, sondern auch die Werbeagentur 19:13, mit der das BMW Museum bei der Kampagne zusammengearbeitet hat, hat ihren Sitz in der Landeshauptstadt.

Das BMW Museum hat von Dienstag bis Freitag von 09.00 - 18.00 Uhr geöffnet, am Samstag, Sonntag und Feiertag von 10.00 - 20.00 Uhr.

Zur BMW Isetta:
Die BMW Isetta wurde in München von 1955 bis 1962 gebaut. Sie war in zwei Motorisierungen zu haben: die Isetta 250 mit 12 PS und die 300 mit 13 PS. Insgesamt verließen über 160.000 Isettas das Münchner Werkstor. Das kleine Gefährt gilt als einer der berühmtesten Vertreter der sogenannten „Bubblecars“ und in Deutschland als Symbol für das Wirtschaftwunder.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.