Alte und neue Gesichter bereit für zweite Saison der Formula BMW Europe

(PresseBox) (München, ) Die zweite Saison der Formula BMW Europe wirft ihren Schatten voraus. Das starke Fahrerfeld mit jungen Piloten aus aller Welt deutet auf ein spannendes Jahr für die Nachwuchstalente hin. Einige Piloten bestreiten bereits ihre zweite Saison in dieser prestigeträchtigen Serie, während andere die ersten Schritte in ihrer Formelsport-Karriere machen.

Die Teilnehmerliste umfasst 26 Fahrer aus 13 Ländern, die für neun verschiedene Teams antreten. Unter anderem nehmen Michael Christensen aus Dänemark - "Rookie of the Year 2008" - sowie der zweimalige Laufsieger und Meisterschafts-Vierte 2008, Daniel Juncadella aus Spanien, einen zweiten Anlauf auf den Gesamtsieg.

Großbritannien und Spanien stellen jeweils fünf Piloten im Feld und sind damit am stärksten repräsentiert. Aus Frankreich stammen vier Fahrer, aus Dänemark und den Niederlanden reisen je zwei Starter zu den Rennen der Formula BMW Europe. Aus Brasilien, Deutschland, Griechenland, Italien, Malaysia, Rumänien, Schweden und den Vereinigten Arabischen Emiraten kämpft je ein Pilot um Punkte um Siege. 13 Fahrer gehen in ihre zweite Formula BMW Europe Saison. Ihre Erfahrung aus dem vergangenen Jahr auf sechs der sieben Grand-Prix-Kurse, auf denen die Meisterschaft 2009 Station macht, dürfte sich auszahlen. Die einzige neue Strecke im Kalender ist der Nürburgring, der im Wechsel mit Hockenheim den Großen Preis von Deutschland austrägt.

Zandvoort in den Niederlanden wurde inzwischen als Schauplatz der achten Rennveranstaltung vom 12. bis 14. Juni 2009 bestätigt. Die ehemalige GP-Strecke ist bei den Fahrern beliebt und wird am selben Wochenende auch das Masters F3 Rennen ausrichten. Dabei können sich die Formel BMW Piloten aus erster Hand ein Bild von jener Rennserie machen, in der sie als nächstes antreten könnten.

Die Junioren, die in ihrem ersten Jahr nach dem Kartsport von BMW gefördert werden, sind Jack Te Braak und Robin Frijns aus den Niederlanden, der Grieche George Katsinis und Olivier Lombard aus Frankreich. Lombard übernimmt den Platz vom Schweizer Riccardo Galli, der seinen Start in der Serie absagen musste.

Vor dem ersten Saisonrennen im Rahmen des Großen Preises von Spanien in Barcelona, bestreiten die Youngster sechs zweitägige Testfahrten an allen GP-Schauplätzen mit Ausnahme des Hungarorings. Der erste Test fand bereits am vergangenen Montag und Dienstag in Spanien statt. So erhalten die Piloten genügend Zeit, um sich mit den Fahrzeugen und den Kursen vertraut zu machen und am Vorbereitungsprogramm der Serie abseits der Strecke teilzunehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.