Mit Sober in das neue Jahr

Top 10 der Email-Viren im Dezember 2005

(PresseBox) (München, ) Weihnachten 2005 stand ganz im Zeichen von Sober, der über die Hälfte aller im Dezember verschickten Viren ausmachte. Dies berichtet der Managed Security Spezialisten BlackSpider Technologies in seinem monatlichen Viren-Report. Insgesamt transportierten laut BlackSpider im Dezember etwa 4 Prozent aller verschickten E-Mails einen Virus – ein neues Jahreshoch. Im November hatte dieser Wert noch bei knapp 3 Prozent gelegen.

Eine noch größere Gefahr als von Sober ging allerdings im vergangenen Monat von einer Welle von Trojanischen Pferden aus, die unmittelbar vor Weihnachten alle Hersteller von Antiviren-Software auf die Probe stellte. Allein BlackSpider filterte für seine Kunden über 50.000 dieser Schädlinge aus, noch bevor Updates für die führenden Softwareprodukte verfügbar waren.


Die Top-10 der Malware im Dezember 2005:

1. W32.Sober.X
2. W32.Netsky.P
3. Phish-BankFraud.eml.a
4. Trojan-Spy.HTML.Bankfraud.hs
5. W32.Mytob.EA
6. W32/Sober@MM!M681
7. W32.Sober!dam
8. W32.Mytob.DF
9. W32.Netsky.D
10. W32.Mytob.AG

Auch die Spammer konnten im Dezember 2005 fragwürdige Rekorde feiern. Ein
Spam-Anteil von 81 Prozent aller E-Mails bedeutet hier ebenfalls ein
Jahreshoch. Im November waren es 76,5 Prozent gewesen.

BlackSpider Technologies

BlackSpider Technologies, der On-Demand Security-Geschäftsbereich des britischen Internet-Security-Anbieters SurfControl, schützt mit seinen Services MailControl und WebDefence zuverlässig gegen Spam, durch E-Mail verbreitete Viren und anstößige oder jugendgefährdende Inhalte und verschlüsselt die E-Mail-Kommunikation von Unternehmen. E-Mails und Web-Zugriffe werden bereits auf Internet-Ebene gemäß der IT-Security Policy des Unternehmens und gemäß den Richtlinien der deutschen Rechtsprechung überprüft, so dass unerwünschte Inhalte geblockt werden, bevor sie das Unternehmensnetzwerk erreichen. Dadurch wird die Total Cost of Ownership für den Schutz von E-Mail und Web deutlich gesenkt. MailControl und WebDefence benötigen keine spezielle Hard- oder Software auf Kundenseite und bieten jederzeit die neueste Technologie sowie einen Rund-um-die-Uhr-Support.

Mehr als 2.500 Unternehmen in 43 Ländern verlassen sich auf BlackSpiders On-Demand Services. Zu den Kunden in Deutschland gehören die Allianz, Panasonic, Schaeffler Gruppe, Sartorius, TUI und esb Rechtsanwälte. Die deutsche BlackSpider-Niederlassung befindet sich in München und wird von Günter Fuhrmann geleitet. Mehr Informationen gibt es unter www.blackspider.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.