IPTV Summit 2010

Challenges of Mass Media Online TV

(PresseBox) (Berlin, ) Jeder Zehnte verfolgt die Fußball WM bereits live per WebTV. IPTV & WebTV sind raus aus dem Nischendasein und angekommen im Kreise der Massenmedien. Ob am PC, dem heimischen Fernseher oder unterwegs mit dem Smartphone und Tablet: Videos im Internet haben Einzug in unser tägliches Leben gehalten.

- Doch gibt es für Video over IP auch tragfähige Geschäftsmodelle?
- Welche Inhalte eignen sich für WebTV und welche nicht?
- Welche Endgeräte und Nutzungsszenarien gibt es heute und in Zukunft?

Treffen Sie Manager, Experten und Entscheider der deutschen IPTV- und Web TV Branche und diskutieren Sie auf dem 3. IPTV Summit in Berlin.

Die Themen-Panels:

- Content & Community ... kaufen, mieten oder selber machen?
Contentsourcing und Social Media Einsatz für Bewegtbild im Internet.
- Business & Measurement ... wie viel ist es und wer soll das bezahlen?
Messbarkeit, Vermarktung und ROI von IPbasierten TV-Angeboten.
- Device & Mobile ... wer kommt überhaupt zum Zuschauer?
Welche Rolle spielen Tablets, HybridTV, Mobile & Co für den Zuschauererfolg?

Referenten (u.a.):

- Axel Schmiegelow, Sevenload
- Helmut Hoffer von Ankershoffen, Neofonie / WeTab
- Florian Ruckert, IP Deutschland
- weitere Referenten: s. Programm-Anlage

Moderation: Daniel Finger, Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB)

Ort:
Kalkscheune, Berlin-Mitte

Zeit:
08.30h Early Bird Frühstück
09.30h Beginn
16.00h Networking Imbiss
17.00h Ende (Info: 20.30 Uhr Anstoß WM Gruppenspiels Deutschland vs. Ghana)

Anmeldung & Infos unter: www.iptv-summit.de

Aufgrund der begrenzten Plätze wird eine kurzfristige Anmeldung empfohlen. Eine Teilnahme ohne Anmeldung ist nicht möglich.

Mit freundlicher Unterstützung:

cwip, Ericsson, InterLake Media, Deutsche Telekom, VideoWeb
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer