Gemeinsame Lösung zum Aufladen von Handys

Führende Hersteller haben Erklärung unterzeichnet / Erste Geräte bereits für 2010 erwartet

(PresseBox) (Berlin, ) Die Suche nach einem passenden Handy-Ladegerät hat bald ein Ende. Die meisten Mobiltelefone sollen mit einer gemeinsamen Schnittstelle zum Aufladen des Akkus ausgestattet werden. Dann können auch Geräte von unterschiedlichen Herstellern dasselbe Ladegerät verwenden. Die führenden Hersteller von Mobiltelefonen und Chips für Handys haben dazu heute eine Absichtserklärung unterschrieben. "Diese einheitliche Lösung für Handys hilft den Verbrauchern und der Umwelt", sagte BITKOM-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. "Handynutzer brauchen in Zukunft kein zusätzliches Ladegerät kaufen, wenn sie ein neues Mobiltelefon erwerben. Das spart Geld und schont Ressourcen." Ein weiterer Vorteil der gemeinsamen Lösung: Auf Reisen kann man das eigene Ladegerät auch mal zuhause lassen, da z.B. Hotels passende Geräte zur Hand haben werden.

Die heutige Erklärung wurde von führenden Handy-Herstellern unterzeichnet, die zusammen für 90 Prozent des europäischen Markts stehen. Zusammen sollen neue Standards entwickelt werden, die einen störungsfreien und sicheren Betrieb gewährleisten. Die Standards werden voraussichtlich schon 2010 in Kraft treten. Dann werden auch die ersten Handys und Ladegeräte auf Basis dieser Standards auf den Markt kommen.

BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. vertritt mehr als 1.300 Unternehmen, davon 950 Direktmitglieder mit etwa 135 Milliarden Euro Umsatz und 700.000 Beschäftigten. Hierzu zählen Anbieter von Software, IT-Services und Telekommunikationsdiensten, Hersteller von Hardware und Consumer Electronics sowie Unternehmen der digitalen Medien. Der BITKOM setzt sich insbesondere für bessere ordnungspolitische Rahmenbedingungen, eine Modernisierung des Bildungssystems und eine innovationsorientierte Wirtschaftspolitik ein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.