12 Millionen buchen Sommerreise 2009 im Internet

Anteil der Internetbucher bei 30- bis 44-Jährigen am größten / Online-Reisen bei Beamten besonders beliebt

(PresseBox) (Berlin, ) 7,2 Millionen Bundesbürger haben ihren diesjährigen Sommerurlaub bereits im Internet gebucht. Weitere 5 Millionen wollen dies in den kommenden Wochen noch tun. Damit entscheiden sich allein zur Hauptreisezeit mehr als 12 Millionen Bürger für die Online-Buchung. Das teilte der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) heute in Berlin mit. Die Daten stammen aus dem neuesten WebMonitor von BITKOM und dem Meinungsforschungsinstitut Forsa. "Jeder sechste Jugendliche und Erwachsene klickt sich dieses Jahr in den Sommerurlaub", sagte BITKOM-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. Die Online-Reisebuchung ist so beliebt, weil spezielle Suchmaschinen und Preisvergleichseiten Funktionen bieten, die kein Katalog umfasst. Außerdem sind Internetreisebüros 24 Stunden am Tag geöffnet.

Am größten ist der Anteil der Internetbucher bei den 30- bis 44-Jährigen: Jeder Vierte (24 Prozent) hat bereits für den Sommerurlaub die komplette Pauschalreise oder einzelne Bausteine wie Flugtickets, Hotels oder Ferienhaus online geordert bzw. plant dies konkret. Selbst bei den über 65-Jährigen ist derzeit knapp jeder Zehnte mit einer im Internet gebuchten Reise unterwegs. Besonders beliebt ist die Internetbuchung bei Beamten: Fast die Hälfte (47 Prozent) nutzt in diesem Sommer das Online-Booking.

Zur Methodik: Der WebMonitor ist eine monatliche Erhebung von BITKOM und dem Meinungsforschungsinstitut Forsa zur Internetnutzung der Deutschen. Befragt werden jeweils etwa 1000 Personen ab 14 Jahren, die in Privathaushalten leben. Die Erhebung ist repräsentativ.

BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. vertritt mehr als 1.300 Unternehmen, davon 950 Direktmitglieder mit etwa 135 Milliarden Euro Umsatz und 700.000 Beschäftigten. Hierzu zählen Anbieter von Software, IT-Services und Telekommunikationsdiensten, Hersteller von Hardware und Consumer Electronics sowie Unternehmen der digitalen Medien. Der BITKOM setzt sich insbesondere für bessere ordnungspolitische Rahmenbedingungen, eine Modernisierung des Bildungssystems und eine innovationsorientierte Wirtschaftspolitik ein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.