Drive-by-Exploit Codes dominieren BitDefenders E-Threat-Report im Februar

Alte Bekannte erneut auf Raubzug durch das WWW

(PresseBox) (Holzwickede, ) Drive-by-downloads gehören zu den aktuellen Bedrohungen aus den Tiefen des Internets. Sie dominieren den E-Threat-Report von BitDefender im Monat Februar. Hierbei handelt sich es sich um winzige Malware-Teile, die der Anwender ungewollt von manipulierten Webseiten auf seinen Computer überträgt. Diese Fragmente, die von Malware-Programmierern aneinandergereiht ("Daisy-chain") werden, sind jedes für sich betrachtet ein raffinierter Versuch der Cyberkriminellen, um die Sicherheitssysteme der User auszuhebeln.

Zum wiederholten Male in diesem Jahr - allerdings mit nicht so hohem Abstand wie im vorigen Monat - wird die Liste von "Trojan-Clicker.CM" angeführt. Dieser Trojaner besitzt die Eigenschaft, eine hohe Anzahl von Werbe-Pop-ups im aktuellen Browser-Fenster aufzurufen, die den User zum Anklicken verführen sollen. Mit speziellen Funktionen umgeht der Schädling auch den Pop-up-Blocker von Norton Internet Security. Lässt sich der User auf die Angebote ein, generiert die Ad-Malware automatisch Umsätze über das Pay-per-click-Abrechnungsverfahren.

An zweiter Stelle liegt eine ältere Daisy-chain: "Trojan.Wimad.Gen1", auch bekannt als "Wimad-Trojaner". Dieser aktiviert sich mit Hilfe eines Downloader-Trojaners, der an letzter Stelle der Top 10 rangiert. Dank einer generischen Erkennung von Viren, die sich den Autorun Bug von Windows zu Nutze machen, sind nun auch der Conficker-Virus und seine Gefährten mit 4,17 Prozent der Erkennungen in diesem Monat mit von der Partie.

Position acht belegt "Trojan.IFrame.GA", ein einfaches Skript, welches in betroffene Websites injiziert wird und Browsern eine Sammlung an Exploits wie "Trojan.Exploit.ANPI" (Position 7) sendet, die verseuchte Systeme auf Seiten leitet, die die fünftplatzierte Gefahr "Trojan.Exploit.SSX" beinhalten.

"Diese bestimmte Infektionskette wurde bei einer Analyse von verseuchten Websites ermittelt, die in China gehostet werden", erklärt Sorin Dudea, Leiter der BitDefender Anti-Malware-Forschung. "Allerdings können diese Exploits und Downloader auch in ähnlichen Attacken vorkommen."

Die Neueinsteiger in die Top Ten von BitDefender sind ebenfalls Downloader: "Trojan.Downloader.JS.Psyme.SR", "Trojan.Downloader.JLPK" und "Trojan.Downloader.Js.Agent.F". Alle drei erfüllen ein und dieselbe simple Funktion: Sie laden weitere Malware von Internetseiten auf bereits infizierte Rechner und führen diese aus.

BitDefender bietet einen RSS-Feed an, der über die neuesten Viren informiert: http://www.bitdefender.com/....

BitDefender GmbH

BitDefender ist Softwareentwickler einer der branchenweit schnellsten und effizientesten Produktlinien international zertifizierter Sicherheitssoftware. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2001 hat BitDefender permanent neue Standards im Bereich des proaktiven Schutzes vor Gefahren aus dem Internet gesetzt. Tagtäglich beschützt BitDefender viele Millionen Privat- und Geschäftskunden rund um den Globus und gibt ihnen das gute Gefühl, dass ihr digitales Leben sicher ist. BitDefender vertreibt seine Sicherheitslösungen in mehr als 100 Ländern über ein globales VAD- und Reseller-Netzwerk. Ausführlichere Informationen über BitDefender und BitDefender-Produkte sind online im Pressecenter verfügbar. Zusätzlich bietet BitDefender in englischer Sprache unter www.malwarecity.com Hintergrundinformationen und aktuelle Neuigkeiten im täglichen Kampf gegen Bedrohungen aus dem Internet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.