BitDefender weiter auf dem Vormarsch

GfK-Zahlen belegen starkes Wachstum von BitDefender in Deutschland

(PresseBox) (Tettnang, ) Laut Angaben des Marktforschungsinstituts GfK gehört Softwin mit seinen BitDefender-Produkten zu den führenden Anbietern von Securitylösungen für Privatanwender auf dem deutschen Markt. Auf Basis des GfK Handelspanels wurde die Entwicklung der Absatzzahlen von Security Suites Software, also Sicherheitslösungen mit kombinierten Schutzfunktionen wie zum Beispiel Antivirensoftware mit Firewall-Funktion im Zeitraum von Juli bis September 2004 und Juli bis September 2005 untersucht. Dabei hat sich gezeigt, dass BitDefender im Endkundengeschäft aktuell den dritten Platz belegt.

Bezogen auf verkaufte Boxen liegt BitDefender im deutschen Endkundengeschäft auf Rang drei und erreichte dabei gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen Marktanteilszuwachs von insgesamt sechs Prozentpunkten. Insgesamt ist der Markt für Security Suites Software von Januar bis September 2005 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um über 30 Prozent gewachsen. Allein im Januar 2005 wurden circa 65.000 dieser Sicherheitslösungen mit einem Umsatzvolumen von rund 3,8 Millionen Euro im Einzelhandel vertrieben (Basis: GfK Retail Markt).

„Die zahlreichen Virenattacken der letzten Jahre haben das Bewusstsein für die Notwendigkeit von Sicherheitslösungen geschärft. BitDefender hat es dank überzeugender Produkte, einem guten Preis-Leistungsverhältnis und positiven Testberichten unabhängiger Fachzeitschriften und Institute in kurzer Zeit geschafft, zahlreiche Kunden von sich zu überzeugen. Diese Entwicklung wollen wir forcieren und unsere Stellung im Markt weiter ausbauen“, erklärt Mario Bock, Sales & Marketing Direktor von Softwin.

Über GFK:
Die GfK Gruppe, weltweit die Nummer 5 der Marktforschungsunternehmen, ist in den fünf Geschäftsfeldern Custom Research, Retail and Technology, Consumer Tracking, Media und HealthCare aktiv. Im Geschäftsjahr 2004 hat die GfK Gruppe einen Umsatz von 672 Millionen Euro (ohne NOP World) erzielt. Neben 13 Niederlassungen in Deutschland gehören zur GfK Gruppe weltweit über 130 Unternehmen und Beteiligungen in 63 Ländern. Von den derzeit über 7.000 Beschäftigten arbeiten etwa 1.500 in Deutschland.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gfk.de.
Die GfK Gruppe hat die Marktforschungsgruppe NOP World von der britischen Mediengruppe United Business Media am 1. Juni 2005 übernommen. Die über 1.500 Mitarbeiter der NOP World stellen ein bedeutendes Potenzial an zusätzlichen Marktforschungs- und Marketing-Know-how dar. NOP World und die GfK Gruppe haben im Jahr 2004 zusammen ein Umsatzvolumen von knapp einer Milliarde Euro erwirtschaftet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.