Sloning BioTechnology kooperiert mit Henkel

Enzymoptimierungen für Wasch- und Haushaltmittel

(PresseBox) (Martinsried, ) Die bayerische Biotechnologie-Firma Sloning BioTechnology aus Puchheim bei München gibt eine Entwicklungskooperation mit dem Düsseldorfer Spezialchemieunternehmen Henkel bekannt.

Die Kerntechnologie von Sloning besteht in der gezielten Veränderung des Gencodes von Enzymen, die in Wasch- und Haushaltsmitteln eingesetzt werden. Etwa zum Abbau von Speiseresten auf Geschirr oder Kleidung, dass dann mit herkömmlichen seifigen Waschmittelbestandteilen besser und "porentiefer" gereinigt werden kann.
Mit dieser "gerichtete Evolution" genannten Technologie vermag es Sloning BioTechnology ganze Bibliotheken von Gencodes zu erstellen, deren in ein Protein/Enzym übersetzte Aminosäurestruktur anschließend auf die beste Wirksamkeit für das gewünschte Einsatzgebiet überprüft werden kann.
Das hier beschriebene Einsatzgebiet der biotechnologischen Anwendung wird häufig auch als "weiße" oder "industrielle" Biotechnologie bezeichnet.
[Georg Kääb, BioM]

Anbei die offizielle Firmennachricht zur Kooperation mit Henkel, in Englisch:


Sloning BioTechnology and Henkel to Co-Operate in Enzyme Development

Puchheim/Düsseldorf, 29. June 2009 –
Multinational consumer chemicals company Henkel will use Sloning BioTechnology’s proprietary protein engineering platform in their Laundry and Home Care enzyme development.

The two companies announced that a first project has been launched involving SlonoMax mutant libraries as part of a development process aiming at the functional optimisation of a specific enzyme.
Enzymes constitute an important ingredient in many modern household chemicals; their constant improvement is crucial to Henkel. Directed Evolution processes are used to optimise their properties. “In the past, we would generate huge collections of genetic variants of promising enzymes and screen them for desired features. With Sloning’s technology, we obtain libraries that precisely follow our design and contain all desired mutants. We expect to considerably increase our success rate and shorten development time”, says Karl-Heinz Maurer, Director Research and Development of Henkel’s Laundry and Home Care division.

Sloning’s CEO Heinz Schwer explains: “Our genetic engineering platform allows to introduce selected alternative codons, leading to only those mutations the scientist actually wanted. This gives researchers additional freedom in setting up their experiments. We are happy to count Henkel among our customers. This underscores the added value SlonoMax libraries provide to any directed evolution process.”

About Sloning
Sloning BioTechnology GmbH specializes in the production of highly diverse and precisely engineered gene libraries. Sloning’s superior genetic libraries are essential in screening for new and improved therapeutic or industrial proteins. At the heart is its core technology, Slonomics®, a patented genetic engineering platform using sets of double stranded DNA triplets.

About Henkel
Headquartered in Düsseldorf / Germany, Henkel KGaA has about 55,000 employees worldwide and counts among the most internationally aligned German-based companies in the global marketplace. People in approximately 125 countries around the world trust in brands and technologies from Henkel.

CONTACT:
Sloning Headquarter
Dr. Heinz Schwer, CEO
+49 89 80 90 95 - 0
h.schwer@sloning.com
www.sloning.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.