Gläubiger der 8%-Wandelschuldverschreibungen 2005/2010 der Biofrontera AG, Leverkusen stimmen Änderungen der Anleihebedingungen zu

(PresseBox) (Leverkusen, ) Heute fand in Leverkusen die zweite Versammlung der Gläubiger der 8%-Wandelschuldverschreibungen 2005/2010 der Biofrontera AG (ISIN DE000A0E9649) statt.

Die Gläubigerversammlung hat eine Verlängerung der Laufzeit der Wandelschuldverschreibungen bis zum 02. Juli 2012, die Aufhebung der Verzinsung der Wandelschuldverschreibungen mit Wirkung ab dem 26. August 2008 bis zum 25. August 2011 sowie die entsprechende Änderung der Anleihebedingungen beschlossen.

Weiterhin wurde durch Beschluss auf die in der Zeit vom 26. August 2008 bis zum 23. Juli 2009 entstandenen und noch nicht ausgezahlten Zinsen verzichtet. Die Beschlussfassung der Gläubigerversammlung über die Verlängerung der Laufzeit der Wandelschuldverschreibungen sowie die Aufhebung der Verzinsung der Wandelschuldverschreibungen führen zu einer erheblichen Verbesserung der Liquiditätssituation der Gesellschaft, insb. da zum 26. August 2009 fällige Zinszahlungen in Höhe von rd. 1,5 Mio. Euro entfallen.

Um den bestehenden Liquiditätsbedarf der Gesellschaft zu decken und ihre Existenz zu sichern, ist gleichwohl die zeitnahe Durchführung einer Kapitalerhöhung erforderlich.

Biofrontera AG, Hemmelrather Weg 201, 51377 Leverkusen ISIN: DE0006046113 WKN: 604611

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.