Biofrontera AG legt Geschäftszahlen für 2009 vor

Highlights 2009

(PresseBox) (Leverkusen, ) .
-Abschluss des klinischen Entwicklungsprogramms von BF-200 ALA zur Behandlung von aktinischer Keratose
-Abschluss der Wirksamkeitsstudien für BFderm1
-Markteinführung des Wirkkosmetikums Belixos® am deutschen Markt
-Produktionsabkommen mit Grünenthal Pharma AG, Schweiz
-Umstrukturierung der Biofrontera Wandelanleihe
-Vier Kapitalerhöhungsstufen

Die Biofrontera AG (DSE: B8F) stellt heute die Konzernergebnisse für das Jahr 2009 vor. Der ab heute auf der Internetseite des Unternehmens veröffentlichte Finanzbericht beleuchtet die deutlichen Fortschritte der Produktentwicklung und gibt einen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2010.

"Wir hatten uns für 2009 zum Ziel gesetzt, die klinische Erprobung von BF-200 ALA abzuschließen und Belixos® am deutschen Markt einzuführen. Dies konnten wir erreichen und überdies die Biofrontera durch die Umstrukturierung der Wandelanleihe und diverse Kapitalmaßnahmen finanziell stabilisieren", sagte Prof. Dr. Hermann Lübbert, Vorstandsvorsitzender der Biofrontera AG.

Rückblick auf das Geschäftsjahr 2009

Der Forschungs- und Entwicklungsaufwand des Biofrontera-Konzerns lag in 2009 nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) mit 3,4 Mio. deutlich niedriger als noch in 2008 (6,4 Mio. Euro). Da bereits in 2008 die klinischen Programme der einzelnen Produkte größtenteils abgeschlossen wurden, resultierten die Entwicklungskosten vornehmlich aus den abschließenden Teilen der zulassungsrelevanten Phase III Studien von BF-200 ALA. Das negative Jahresergebnis verbesserte sich deutlich auf 3,4 Mio. Euro, im Vergleich zu 15,1 Mio. Euro 2008. Diese erhebliche Reduktion des Verlustes ist bedingt durch die gesunkenen Entwicklungskosten und die Umstrukturierung der Biofrontera Wandelanleihe 05/12. Die Umsatzerlöse blieben mit TEUR 336 etwas hinter denjenigen von 2008 mit TEUR 351 zurück, was auf die juristisch erforderliche Auflösung von Lieferverträgen für Rezepturgrundlagen mit einzelnen Apotheken zurück geht.

Zum Ende der Periode beliefen sich die liquiden Mittel der Biofrontera AG auf Euro 1,41 Mio.. In dieser Summe waren die Zuflüsse aus der laufenden Kapitalerhöhung des Dezember 2009 noch nicht vollständig enthalten. Zum Ende der Vergleichsperiode 2008 betrugen die liquiden Mittel TEUR 153.

"In 2009 mussten wir aus dem Vorjahr mitgenommene Liquiditätsprobleme lösen und den Weiterbestand des Unternehmens sichern. Durch die Umstrukturierung der Wandelanleihe und das Umtauschangebot in eine neu aufgelegte Optionsanleihe konnte das Unternehmen solide Voraussetzungen schaffen, um neues Kapital in das Unternehmen zu holen. Hierzu sind vier Kapitalerhöhungen in kleineren Tranchen erfolgt, drei in 2009 und eine Anfang 2010, wodurch dem Unternehmen insgesamt 7,69 Mio. EUR liquide Mittel zuflossen", erläutert Werner Pehlemann, Finanzvorstand der Biofrontera AG.

Ausblick

Die Einreichung der europäischen Zulassung von BF-200 ALA steht 2010 im operativen Fokus der Gesellschaft.

Neben dem Ausbau des deutschen Vertriebs für die Wirkkosmetiklinie Belixos® ist die Verpartnerung von Belixos® und BF-200 ALA im Ausland eines der Ziele für 2010. Die bereits abgeschlossene Kooperation für die arabischen Staaten mit Itrom Trading Drug Store ist der erste Schritt dorthin.

Wichtigste Finanzziele sind die Stabilisierung des Aktienkurses und die Finanzierung bis zum Breakeven. Der Zusammenschluss der drei derzeit im Umlauf befindlichen unterschiedlichen Aktiengattungen unterliegt der Prospektpflicht und sollte innerhalb weniger Wochen abgeschlossen sein.

Diese Mitteilung enthält ausdrücklich oder implizit bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Geschäftstätigkeit der Biofrontera AG betreffen. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Meinung der Biofrontera zum Zeitpunkt dieser Mitteilung wieder und beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken. Die von Biofrontera tatsächlich erzielten Ergebnisse können wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die im Rahmen der zukunftsbezogenen Aussagen gemacht werden. Biofrontera ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Biofrontera AG

Biofrontera hat sich zur Aufgabe gemacht, die Haut als Visitenkarte des Menschen unter Beachtung ästhetischer Bedürfnisse zu heilen und zu pflegen.Biofrontera notiert am geregelten Markt der Börse Düsseldorf und anderen deutschen Wertpapierbörsen unter dem Börsenkürzel B8F und der ISIN Nummer DE0006046113.

www.biofrontera.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.