Update über innovative Mini-KWK-Anlagen und neue gesetzliche Regelungen im Mini-BHKW-Sektor

Zum ersten Mal findet der Mini-KWK-Kongress als eintägige Konferenz statt. Der Mini-KWK-Kongress am 24. Juni 2014 in Hannover soll ein Update über innovative Technologietrends und neue gesetzliche Rahmenbedingungen wie das EEG 2014 geben.

(PresseBox) (Rastatt, ) Am 24.Juni 2014 ist es wieder soweit: Auf Basis der Fragestellungen, die das BHKW-Infozentrum Rastatt täglich erreichen, wurde ein eintägiger Mini-KWK-Kongress konzipiert, der die zentralen Themenfelder eines erfolgreichen Mini-BHKW-Einsatzes abdeckt.

Der in Hannover stattfindende eintägige Mini-KWK-Kongress wird sich mit neuen Technologien, neuen Gesetzen und Direktvermarktungsmöglichkeiten beschäftigen. Ziel des Mini-KWK-Kongresses ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen (EEG 2014, Energiesteuergesetz, EnEV 2014) und den daraus resultierenden Veränderungen bei der Projektplanung vorzubereiten und über neue Markt- und Technologietrends zu informieren.

Die ersten beiden Vorträge werden die aktuellen Markttrends und neue Technologien wie z. B. Brennstoffzellen im Fokus haben. Der zweite Themenblock steht ganz im Zeichen der gesetzlichen Rahmenbedingungen wie das KWK-Gesetz, das neue EEG, die neuen Regelungen zur EEG-Umlage für Eigenstromverbrauch sowie die Möglichkeiten einer Stromdirektvermarktung.
Weiterhin werden die neuen Regelungen für Biomethan-Nutzung erläutert, Flexibilisierungsmaßnahmen durch Wärmespeicher besprochen und die neuen Regelungen der EnEV für Mini-KWK-Anlagen vorgestellt.

Die Nutzungsmöglichkeit von Mini-KWK-Anlagen zur Kälteerzeugung sowie eine Übersicht über Förderprogramme und das Mini-KWK-Impulsprogramm runden den interessanten Konferenztag ab.

Weitere Informationen zum Mini-KWK-Kongress 2014 erhalten Interessierte auf der Mini-KWK-Kongress-Seite unter http://www.mini-kwk-kongress.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die BHKW-Infozentrum GbR

Seit 1999 informiert die BHKW-Infozentrum GbR (www.bhkw-infozentrum.de) auf zahlreichen Webseiten sowie in Fachzeitschriften über neue Technologien im Bereich alternativer und regenerativer Energieerzeugung mittels Blockheizkraftwerken (BHKW). Außerdem werden die Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erläutert.

Nahezu wöchentlich werden über den derzeit größten internetbasierten BHKW-Newsletter mehr als 11.000 Abonnenten kostenlos informiert (www.bhkw-infozentrum.de/...).
Im Socialmedia-Bereich posten die Fachleute des BHKW-Infozentrums aktuelle Meldungen auf Facebook (www.facebook.com/...), auf Twitter (www.twitter.com/...) sowie in der XING-Gruppe "Blockheizkraftwerke - Energieversorgung der Zukunft"´(https://www.xing.com/...).

Aufgebaut wird derzeit eine BHKW-Datenbank mit komfortabler Suchfunktion, die ab Sommer 2014 auf der Seite BHKW-Beispiele.de (http://www.bhkw-beispiele.de) sowie auf dem dann neu gestalteten BHKW-Infozentrum (http://www.bhkw-infozentrum.de) eingesehen werden kann.

Eine Übernahme der Pressemeldung wir erlaubt - jedoch nur bei Nennung der Quelle (BHKW-Infozentrum Rastatt). Eine Verlinkung zur Webseite des BHKW-Infozentrums (http://www.bhkw-infozentrum.de) wird ausdrücklich begrüßt.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer