Quo vadis KWK? - Auswirkungen der geplanten KWKG-Novelle

Die Vorbereitungen für die in wenigen Tagen stattfindende BHKW-Jahreskonferenz in Dresden laufen auf Hochtouren. Mehr als 210 Konferenzteilnehmer haben sich bereits für die BHKW-Fachkonferenz angemeldet. KWKG-Novelle ist ein zentrales Thema.

(PresseBox) (Dresden, ) Die BHKW-Jahreskonferenz 2015 am 21./22. April 2015 in Dresden steht ganz im Zeichen der Energiewende sowie der geplanten Novelle des KWK-Gesetzes. "Die geplanten Änderungen des KWK-Gesetzes", so Markus Gailfuß vom BHKW-Infozentrum, "werden erhebliche Auswirkungen auf die zukünftige Planungsvorgaben und die Wirtschaftlichkeit von KWK-Anlagen haben".

Das von dem Beratungsunternehmen BHKW-Consult (http://www.bhkw-consult.de) in Zusammenarbeit mit dem BHKW-Infozentrum (http://www.bhkw-infozentrum.de) erstellte Konferenzprogramm beschäftigt sich mit den aktuellen Fragestellungen für den KWK-Markt.
Die Rolle der Kraft-Wärme-Kopplung in der Energiewende und die zukünftige Förderung von KWK-Anlagen werden u. a. Themen der abschließenden Podiumsdiskussion mit Jens Acker vom Bundeswirtschaftsministerium sowie Prof. Dr. Uwe Leprich vom IZES sein.
Eine eigens für die BHKW-Jahreskonferenz eingerichtete Internetseite informiert über das Programm und die 25 Aussteller (http://www.bhkw2015.de).

Am Abend des ersten Konferenztages lädt der Veranstalter BHKW-Consult alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der KWK-Fachkonferenz zu einem gemeinsamen Stehimbiss ein. Seit mehreren Jahres fungiert die jeweils im Frühjahr stattfindende BHKW-Jahreskonferenz mit mehr als 210 Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch als Branchentreff.

Bei der BHKW-Jahreskonferenz handelt es sich um eine Fachkonferenz.
Die Konferenz richtet sich u. a. an Stadtwerke, Architekten, Ingenieurbüros, Unternehmens- und Energieberater, BHKW-Betreiber, BHKW-Anbieter, Energieagenturen, Contractoren sowie Energie- und Gasversorgungsunternehmen.

Website Promotion

BHKW-Infozentrum GbR

Seit 1999 informiert die BHKW-Infozentrum GbR (www.bhkw-infozentrum.de) auf zahlreichen Webseiten sowie in Fachzeitschriften über neue Technologien im Bereich alternativer und regenerativer Energieerzeugung mittels Blockheizkraftwerken (BHKW). Außerdem werden die Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erläutert.

Ab Mai 2015 wird eine BHKW-Datenbank mit komfortabler Suchfunktion auf der Seite BHKW-Beispiele.de (http://www.bhkw-beispiele.de) online sein.
Außerdem können Interessierte in dem BHKW-Kenndaten-Tool 2015 (http://www.bhkw2015.de) aus einer Datenbank von mehr als 1.200 KWK-Modulen die technischen Daten sowie die Investitionskosten der jeweils interessanten Leistungsgröße heraus suchen.

Nahezu wöchentlich werden über den derzeit größten internetbasierten BHKW-Newsletter mehr als 11.000 Abonnenten kostenlos informiert (www.bhkw-infozentrum.de/...).
Im Socialmedia-Bereich posten die Fachleute des BHKW-Infozentrums aktuelle Meldungen auf Facebook (www.facebook.com/...), auf Twitter (www.twitter.com/...) sowie in der XING-Gruppe "Blockheizkraftwerke - Energieversorgung der Zukunft"´(https://www.xing.com/...).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.