Fachvorträge des BHKW-Infozentrums im Rahmen der GETEC 2015 in Freiburg

Im Rahmen der Gebäude Energie Technik (GETEC), die vom 27. Februar bis zum 1. März 2015 in Freiburg stattfindet, hält Markus Gailfuß vom BHKW-Infozentrum zwei Fachvorträge über Mini-KWK-Anlagen. Die Teilnahme ist für GETEC-Messebesucher kostenlos.

(PresseBox) (Freiburg, ) Die Messe "Gebäude Energie Technik" (GETEC), die vom 27. Februar bis zum 1. März 2015 in Freiburg im Breisgau stattfindet, sieht sich als Wegweiser zum zukunftsfähigen Gebäude und zum energieeffizienten Modernisieren.

Im Rahmen der GETEC 2015 wird am 27. Februar 2015 von 14 Uhr bis 16 Uhr für alle Messebesucher ein kostenloses Fachseminar zum Thema Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) angeboten.
Im Rahmen dieses zweistündigen Seminars wird auch auf die seit dem 1.1.2015 geänderte Förderung von Mini-KWK-Anlagen (http://www.mini-kwk-impulsprogramm.de) und die Förderbedingungen des KWK-Gesetzes eingegangen. Dieser Vortrag wird von Markus Gailfuß gehalten, der als Geschäftsführer von BHKW-Consult und dem BHKW-Infozentrum Rastatt sowohl an dem Monitoringbericht zum KWK-Gesetz als auch bei der wissenschaftlichen Begleitung des Mini-KWK-Impulsprogramms beteiligt war.

Außerdem findet am 28. Februar um 14 Uhr im Forum der Halle 3 ein Vortrag von Markus Gailfuß über das Thema "Eine Heizung, die auch Geld verdient - mit Blockheizkraftwerken effizient Strom und Wärme erzeugen" statt.
Die Teilnahme ist für Messebesucher jeweils kostenlos. Für das Fachseminar am 27. Februar ist eine Anmeldung erforderlich (http://www.getec-freiburg.de/...). Für die Veranstaltung am 28. Februar besteht keine Notwendigkeit einer Anmeldung.

Im Rahmen der GETEC 2015 informiert eine Sonderfläche in Halle 2 über "BHKW - Stromerzeugende Heizungen für vorteilhafte Heizungs-Sanierungen". Im Blickpunkt stehen die technische, organisatorische und finanzielle Umsetzung, Vorteile der gemeinsamen Eigenstromnutzung, Förderangebote sowie verschiedene BHKW-Module zum Anfassen und Infos zu Vorbild-Gebäuden.
Ein Projektteam von kompetenten BHKW-Beratern des stadtweiten Beratungs- und Förderprogramms der Stadt Freiburg, steht zur Verfügung. Weitere Infoportale wie das BHKW-Forum und das BHKW-Infozentrum Rastatt (http://www.bhkw-infozentrum.de) unterstützen die Sonderfläche und sind auch personell vertreten.

Website Promotion

BHKW-Infozentrum GbR

Seit 1999 informiert die BHKW-Infozentrum GbR (www.bhkw-infozentrum.de) auf zahlreichen Webseiten sowie in Fachzeitschriften über neue Technologien im Bereich alternativer und regenerativer Energieerzeugung mittels Blockheizkraftwerken (BHKW). Außerdem werden die Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erläutert.

Ab Mitte März 2015 wird eine BHKW-Datenbank mit komfortabler Suchfunktion auf der Seite BHKW-Beispiele.de (http://www.bhkw-beispiele.de) online sein.
Außerdem können Interessierte in dem BHKW-Kenndaten-Tool 2015 (http://www.bhkw2015.de) aus einer Datenbank von mehr als 1.200 KWK-Modulen die technischen Daten sowie die Investitionskosten der jeweils interessanten Leistungsgröße heraus suchen.

Nahezu wöchentlich werden über den derzeit größten internetbasierten BHKW-Newsletter mehr als 11.000 Abonnenten kostenlos informiert (www.bhkw-infozentrum.de/...).
Im Socialmedia-Bereich posten die Fachleute des BHKW-Infozentrums aktuelle Meldungen auf Facebook (www.facebook.com/...), auf Twitter (www.twitter.com/...) sowie in der XING-Gruppe "Blockheizkraftwerke - Energieversorgung der Zukunft"´(https://www.xing.com/...).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.