EEG-Chaos - …von der Verlässlichkeit der Politik

Eigentlich ist der Job einer Regierung in Wirtschaftsfragen relativ einfach: Verlässliche Rahmenbedingungen für Investoren schaffen. Genau das Gegenteil passiert aber gerade beim EEG…

(PresseBox) (Rastatt, ) Nach Meinung des BHKW-Infozentrums kann man sich darüber streiten, ob die Vergütungssätze für Photovoltaik zu hoch seien und ob diese schneller abgesenkt werden müssen.
Jedoch sei es absolut inakzeptabel, dass im Sommer 2011 ein Gesetz mit bestimmten Fristen beschlossen wird, dieses Gesetz am 01. Januar 2012 in Kraft tritt und am 23.Februar 2012 plötzlich die Absenkung der Fotovoltaik-Vergütungssätze vom 01. Juli auf den 09. März vorverlegt werde.

Millionen von Planungsgelder und Ausschreibungskosten wären völlig unnötig „verbrannt“ worden, wenn die Planungen des BMU / BMWi Realität werden und bereits am 09. März 2012 eine Absenkung der Photovoltaik-Vergütung erfolgen sollte.

Das BHKW-Infozentrum hat im Blog des Energie-Diskussionsforums KWK24 (http://kwk24.de/...) hierzu einen Kommentar verfasst.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die BHKW-Infozentrum GbR

Seit 1999 informiert die BHKW-Infozentrum GbR (www.bhkw-infozentrum.de) auf zahlreichen Webseiten sowie in Fachzeitschriften über neue Technologien im Bereich alternativer und regenerativer Energieerzeugung mittels Blockheizkraftwerken (BHKW). Außerdem werden die Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erläutert.

Nahezu wöchentlich werden über den derzeit größten internetbasierten BHKW-Newsletter mehr als 12.000 Abonnenten kostenlos informiert (www.bhkw-infozentrum.de/...) und tagesaktuelle Meldungen auf Facebook (www.facebook.com/...) und auf Twitter (www.twitter.com/...) gepostet.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer