BMU veranstaltet Fachkonferenz über Mini-BHKW und das Mini-KWK-Impulsprogramm

Am 21. November 2013 findet in Berlin eine große Fachkonferenz über die effiziente Energienutzung mittels kleinen KWK-Anlagen (Mini-KWK) statt. Erwartet werden rund 150 Teilnehmer, die sich beruflich mit rationellen Energietechnologien befassen.

(PresseBox) (Rastatt, ) Kleine Blockheizkraftwerke (BHKW), die auch als Mini-BHKW bezeichnet werden, ermöglichen es einem Gebäudebesitzer, sein Haus ökologisch und ökonomisch mit Strom und Wärme zu versorgen. Die dabei eingesetzten Technologien – insbesondere kleine Verbrennungsmotoren und Stirlingmotoren – arbeiten nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK).
Die Investitionskosten einer Mini-KWK-Anlage sind aber relativ hoch. Daher wurde seitens des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) ein Förderprogramm aufgelegt, das Impulse für einen verstärkten Ausbau von Mini-KWK-Anlagen geben soll: das Mini-KWK-Impulsprogramm.

Am 21. November 2013 findet in Berlin eine Fachkonferenz zum Thema "Mini-KWK - Energie effizient nutzen" statt.
Diese Mini-KWK-Fachkonferenz soll einerseits über Mini-KWK-Themen und den aktuellen Stand des Mini-KWK-Impulsprogramms informieren und andererseits über Podiumsdiskussionen zentrale Themenfelder der Mini-KWK-Förderung in den Fokus rücken.

In mehreren Vorträgen werden die unterschiedlichen Mini-KWK-Technologien und der Mini-KWK-Markt vorgestellt, die gesetzlichen Rahmenbedingungen wie das KWK-Gesetz sowie die neuen Bestimmungen des Energiesteuergesetzes erläutert. Außerdem werden Chancen und Hemmnisse eines Mini-KWK-Einsatzes in unterschiedlichen Anwendungsfeldern herausgestellt.
In zwei Podiumsdiskussionen werden die Bestimmungen des Mini-KWK-Impulsprogramms sowie die Hemmnisse für einen stärkeren Mini-KWK-Einsatz im Mittelpunkt stehen.
Vor Ort werden einige Mini-KWK-Hersteller ihre Mini-BHKW-Module im Rahmen einer Begleitausstellung präsentieren.

Bei der „Mini-KWK-Konferenz“ am Donnerstag, 21.11.2013, handelt es sich um eine Fachkonferenz für Personen, die beruflich mit dem Thema Mini-KWK zu tun haben oder sich im Rahmen einer Institution (Verein, Verband, Behörde) damit beschäftigen.

Weitere Informationen erhalten Interessierte in der Rubrik "Veranstaltungen" der Informationsseite über das Mini-KWK-Impulsprogramm (http://www.mini-kwk-impulsprogramm.de). Diese Internetseite wird ab Anfang November über aktuelle Entwicklungen sowie die Förderrichtlinien des Mini-KWK-Impulsprogramms informieren.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die BHKW-Infozentrum GbR

Seit 1999 informiert die BHKW-Infozentrum GbR (www.bhkw-infozentrum.de) auf zahlreichen Webseiten sowie in Fachzeitschriften über neue Technologien im Bereich alternativer und regenerativer Energieerzeugung mittels Blockheizkraftwerken (BHKW). Außerdem werden die Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erläutert.

Nahezu wöchentlich werden über den derzeit größten internetbasierten BHKW-Newsletter mehr als 11.000 Abonnenten kostenlos informiert (www.bhkw-infozentrum.de/...).
Im Socialmedia-Bereich posten die Fachleute des BHKW-Infozentrums aktuelle Meldungen auf Facebook (www.facebook.com/...), auf Twitter (www.twitter.com/...) sowie in der XING-Gruppe "Blockheizkraftwerke - Energieversorgung der Zukunft"´(https://www.xing.com/...).

Aufgebaut wird derzeit eine BHKW-Datenbank mit komfortabler Suchfunktion, die ab Dezember 2013 auf der Seite BHKW-Beispiele.de (http://www.bhkw-beispiele.de) sowie auf dem dann neu gestalteten BHKW-Infozentrum (http://www.bhkw-infozentrum.de) eingesehen werden kann.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer