BHKW-Infozentrum veröffentlicht Informationsseite zum neuen KWK-Gesetz

Am 1. Januar 2016 soll das neue KWK-Gesetz in Kraft treten. Das BHKW-Infozentrum hat daher wie angekündigt eine neue Informationsplattform zum neuen KWK-Gesetz online gestellt, die in den nächsten Wochen sukzessive mit Inhalt gefüllt wird.

(PresseBox) (Rastatt, ) In Deutschland werden hocheffiziente Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung aufgrund deren Bedeutung für den Klimaschutz gefördert. Dies geschieht vorrangig durch das KWK-Gesetz. KWK-Anlagenbetreiber erhalten gemäß dem KWK-Gesetz für den KWK-Strom eine zeitlich befristete Förderung (KWK-Zuschlag).

Derzeit befindet sich das seit dem Jahre 2012 gültige KWK-Gesetz in der Novellierung. Am 23. September 2015 hat die Bundesregierung seinen "Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes" veröffentlicht.
Das BHKW-Infozentrum hat wie angekündigt auf den Regierungsentwurf mit der Veröffentlichung einer Informationsseite zum neuen KWK-Gesetz (http://www.kwkg2016.de) reagiert.

Die Informationsseite weist eine übersichtliche Struktur auf und wird in den Rubriken "Aktuelles", "Förderung", "Administration", "Netze", "Speicher", "KWKG-Umlage", "Veranstaltungen", "Service" und "FAQ" kostenlos Informationen zum KWKG 2016 zur Verfügung stellen.

Informationen werden sukzessiv eingepflegt und an KWKG-Novelle angepasst
Die Rubriken werden in den nächsten beiden Monaten sukzessiv mit Inhalten gefüllt. Bereits jetzt verfügbar sind die Rubriken "News"(http://www.kwkg2016.de/...), in der über aktuelle Neuerungen der KWKG-Novelle berichtet wird, sowie der KWKG-Pressespiegel (http://www.kwkg2016.de/...).
Ein ausführlicher Bericht informiert außerdem über die Übergangsbestimmungen zum KWK-Gesetz (http://www.kwkg2016.de/...). Dies ist wichtig für alle BHKW-Projektierer, deren KWK-Projekte nicht bis zum 31.12.2015 zum Abschluss kommen.

Häufig gestellte Fragen im Fokus des neuen FAQ-Tools
Derzeit aufgebaut wird der Bereich "Häufig gestellte Fragen - FAQ".
Das entsprechende Tool befindet sich noch in der Testphase. Diese soll bis zum 12. Oktober abgeschlossen sein. Zukünftig wird das speziell für die Informationsseiten des BHKW-Infozentrums konzipierte FAQ-Tool auch auf der Informationsseite zum Mini-KWK-Impulsprogramm (http://www.mini-kwk-impulsprogramm.de) und dem neuen BHKW-Infozentrum, das ab dem 15.10.2015 im Relaunch online gehen wird, eingesetzt. Ziel des FAQ-Tools ist es einerseits häufig gestellte Fragen zu beantworten und andererseits dabei direkt auf weiterführende Informationsseiten zu verlinken.

Informationsveranstaltungen zum KWK-Gesetz
Im November und Dezember 2015 bieten BHKW-Consult und das BHKW-Infozentrum Intensivseminare zu den Regelungen des neuen KWK-Gesetzes an. Informationen hierzu wurden in der Rubrik "Veranstaltungen" (http://www.kwkg2016.de/...) hinterlegt.
Unter anderem aus den Einnahmen dieser Intensivseminare werden die kostenlose Informationsseiten des BHKW-Infozentrums finanziert.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die BHKW-Infozentrum GbR

Seit 1999 informiert die BHKW-Infozentrum GbR (www.bhkw-infozentrum.de) auf zahlreichen Webseiten sowie in Fachzeitschriften über neue Technologien im Bereich alternativer und regenerativer Energieerzeugung mittels Blockheizkraftwerken (BHKW). Außerdem werden die Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erläutert.
Am 15. Oktober 2015 wird das neu gestaltete BHKW-Infozentrum online gehen.

Ab November 2015 wird eine BHKW-Datenbank mit komfortabler Suchfunktion auf der Seite BHKW-Beispiele.de (http://www.bhkw-beispiele.de) online sein.
Außerdem können Interessierte in dem BHKW-Kenndaten-Tool 2015 (http://www.bhkw-kenndaten.de) aus einer Datenbank von mehr als 1.300 KWK-Modulen die technischen Daten sowie die Investitionskosten der jeweils interessanten Leistungsgröße heraus suchen.

Nahezu wöchentlich werden über den derzeit größten internetbasierten BHKW-Newsletter mehr als 11.000 Abonnenten kostenlos informiert (www.bhkw-infozentrum.de/...).
Im Socialmedia-Bereich posten die Fachleute des BHKW-Infozentrums aktuelle Meldungen auf Facebook (www.facebook.com/...), auf Twitter (www.twitter.com/...) sowie in der XING-Gruppe "Blockheizkraftwerke - Energieversorgung der Zukunft"´(https://www.xing.com/...).

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer