Beuth Verlag übernimmt sechs Loseblattwerke von Wolters Kluwer

(PresseBox) (Berlin, ) Der Berliner Beuth Verlag setzt auch im neuen Jahr auf Erweiterung: Zum 1. Januar 2012 übernimmt Beuth sechs inhaltsstarke Loseblattwerke aus der Verlagsgruppe Wolters Kluwer.

Mit dieser neuerlichen Akquisition stärkt der Verlag sein Profil noch einmal nachhaltig als thematisch bestens aufgestellter Anbieter von technischer Fachinformation mit hohem Praxisnutzen.

Bei den nun von Wolters Kluwer übernommenen Titeln handelt es sich konkret um die folgenden Sammlungen:

- Facility-Management
- Der Energie-Berater
- Praxishandbuch Energiebeschaffung
- Praxishandbuch Brandschutz
- Betriebssicherheitsverordnung von A-Z
- Handbuch für den Abfallbeauftragten

Claudia Michalski, Sprecherin der Geschäftsführung, sieht in der Übernahme zwei besonders positive Momente - neben dem Ausbau des normenunabhängigen Verlagsprogramms geht es vor allem um Kundenorientierung: "Unsere Kunden sind sehr anspruchsvoll. Das müssen sie auch sein, denn für ihre beruflichen Herausforderungen brauchen Sie den schnellen Zugriff auf die benötigten Fachinformationen, wahlweise online oder in klassischen Medien. Unsere Aufgabe ist es, hier praxisnahe Lösungen anzubieten. Mit den neuen, gut eingeführten Werken sehen wir die Perspektive, auf dieser Grundlage auch unser elektronisches Angebotsportfolio kontinuierlich weiterzuentwickeln."
Diese Pressemitteilung posten:

Über die Beuth Verlag GmbH

Der Beuth Verlag vertreibt als Tochterunternehmen des DIN Deutsches Institut für Normung e. V. nationale und internationale Normen sowie technische Regelwerke und entwickelt Fachliteratur in verschiedenen medialen Aufbereitungen für Industrie, Wissenschaft, Handel, Dienstleistungsgewerbe und Handwerk.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer