Beta Systems stellt anlässlich der DMS 2005 den Kleindienst MailScanner vor

Automatisierte Sortierung von Briefen spart Zeit und ermöglicht Portorabatte / Postdienstleister, Poststellen und Fullfilment-Center profitieren

(PresseBox) (Berlin / Essen, ) Anlässlich der DMS 2005 stellt die Beta Systems Software AG (Prime Standard: BSS), ein führender Anbieter von Lösungen im Bereich Enterprise Content Management, den Kleindienst MailScanner vor. Der neue MailScanner ermöglicht die Porto-optimierte Sortierung ausgehender Briefpost, die automatische Bearbeitung von Rückpost aus Mailings sowie die Erfassung von Papierdokumenten schnell, zuverlässig und effizient. Unternehmen mit hohem Postaufkommen, Postdienstleister und Firmen, die häufig hochvolumige Mailings versenden, können mit dem MailScanner teure Sortier- und Verteilprozesse automatisieren und so den Zeit- und Kostenaufwand erheblich reduzieren.

Der MailScanner verarbeitet Briefe von C6 bis B4 mit einer maximalen Stärke von 10 mm und bis zu 200 g Gewicht. Der extra lange Abzug von 85 cm, der bis zu 600 Briefe fasst, die hohe Transportgeschwindigkeit und die Lückenüberwachung zwischen den Briefen sorgen für optimale Auslastung und hohen Durchsatz: So schafft der MailScanner pro Minute entweder 50 C4-, 75 C5- oder 100 C6-Format-Briefe. Der Abzug ist im laufenden Betrieb nachfüllbar und auch die sortierten Briefe können jederzeit aus den ergonomischen Fächern entnommen werden. Darüber hinaus scannt die Maschine auch Papierdokumente, was den Einsatz als Scanner für Dokumenten-Management-Anwendungen ermöglicht.

Zusätzlich bietet der neue MailScanner von Kleindienst umfangreiche Erkennungstechnologien. Unabhängig von Format und Position auf dem Brief wird schon während des Scannens jede beliebige Information wie Adresse, Logo, Barcode oder Portostempel erkannt und kann für die Verarbeitung genutzt werden. So lässt sich Briefpost bereits während des Scan-Laufs nach vielerlei Kriterien wie beispielsweise nach Postleitzahlen und Frankatur-Werten sortieren. Mit dieser Sortierung lassen sich erhebliche Portorabatte bei der Post realisieren.

Mit der Echtzeiterkennung des MailScanners können Empfänger-Adressdaten auf Briefen erkannt und für nachfolgende Verarbeitungsschritte genutzt werden. Ein zusätzlicher Fuzzy-Abgleich mit den Stammdaten hilft dabei, die gefragten Adressen zu finden. Ideal für Dienstleister, die sich auf den direkten Postaustausch zwischen verschiedenen Verteilzentren fokussieren: Der grafikfähige Drucker des MailScanners kann Briefpost anhand von gelesenen oder mitgelieferten Informationen während des Scannens kennzeichnen. Damit werden nachgelagerte Prozesse wie die Postverteilung und Zustellung wirksam unterstützt.

„Der MailScanner ist der derzeit einzige Scanner am Markt, der neben Briefen auch Einzelblätter scannt“, erklärt Fritz Rombach, Geschäftsführer der Kleindienst Solutions GmbH & Co. KG, eine Tochter der Beta Systems Software AG. „Darüber hinaus verfügt auch er über die Stärke der Kleindienst-Scanner/Sorter-Familie, unterschiedliche Formate ohne Vorsortierung gemischt verarbeiten zu können. In bis zu 16 Fächern lässt sich so die Briefpost nach individuellen Kriterien automatisiert ablegen.“

Der Kleindienst MailScanner ist ab sofort verfügbar. Die Vielfalt der Funktionen wird durch ProSort, eine exakt auf den Scanner abgestimmte Software von Beta Systems, gesteuert und kontrolliert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.