Beta Systems erweitert Identity Management-Suite SAM um SAM Log Audit Facility

(PresseBox) (Berlin, ) · Vollständige Transparenz über durchgeführte Administrationsschritte
· Einfache und schnelle Auswertungen zur Vergabe von Zugriffsrechten
· Einhaltung gesetzlicher Vorgaben durch professionelle Log-Archivierung


Die Beta Systems Software AG (Prime Standard: BSS), ein führender Anbieter von Identity-Management-Lösungen (IdM), erweitert ihre IdM-Suite SAM um das neue Modul SAM Log Audit Facility. Die Lösung schafft vollständige Transparenz über die Identity-Management-Prozesse und trägt damit entscheidend zur Unternehmenssicherheit bei. Anwender erhalten damit die Möglichkeit, alle Administrationsprozesse, die in der Vergangenheit mit SAM Jupiter durchgeführt wurden, nachzuvollziehen, d.h. wer welche Zugriffsberechtigungen erteilt bzw. genehmigt hat oder aufgrund welcher Definitionen ein Benutzer seine Berechtigungen erhalten hat.

SAM Log Audit Facility kann darüber hinaus mittels Standard-Agenten sicherheitsrelevante Logs von unterschiedlichen Quellen wie z.B. das Windows-Event-Log, SAP R/3 Logs oder Unix-Syslog sammeln und in einem Archiv zusammenführen. Dadurch wird eine After-the-Fact forensische Analyse mittels intelligenter Suchmechanismen möglich. Diese Fähigkeit ist wichtig, wenn es um die Erfüllung von Revisionsvorgaben geht.

Die Logs werden im SAM Log Audit Facility archiviert und können dort nach verschiedenen Kriterien durchsucht und überprüft werden. Es besteht die Möglichkeit, unterschiedliche Archivpools mit verschiedenen Laufzeiten anzulegen, je nachdem welche Bedeutung die Log-Daten besitzen bzw. welche Aufbewahrungsfristen der Gesetzgeber vorschreibt.

Für die Auswertung der SAM Jupiter Logs steht eine benutzerfreundliche ISPF-Oberfläche (Interactive System Productivity Facility) zur Verfügung, über die die Kriterien für einen Report festgelegt werden können. Der Report ist frei konfigurierbar und durchsucht die Daten der SAM Jupiter Logs nach folgenden Kriterien: Zeitfenster der vorgenommenen Administration, Name des Administrators, verändertes Objekt (z.B. Benutzer-Account, Benutzer-Gruppe, Rolle), vorgenommene Aktionen (Einfügen, Ändern, Löschen) und betroffener User. Darüber hinaus ist es möglich, noch zwei weitere beliebige Kriterien für die Volltextsuche zu definieren.

„Um unternehmenskritische Systeme zu sichern und Datenmissbrauch nachverfolgen und analysieren zu können, ist ein Logging-Konzept für IdM-Prozesse sowie die systematische Archivierung von Logs über einen bestimmten Zeitraum entscheidend“, erklärt David Ferre, Vice President BU Data Center Management, bei der Beta Systems Software AG. „Mit der Erweiterung unseres IdM-Portfolios um das Modul SAM Log Audit Facility können Unternehmen operative IT-Risiken reduzieren und die Einhaltung gesetzlicher Regelungen und Standards wie SOX, KonTraG oder Basel II sicherstellen.“

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.