Beta Systems auf der Messe „Moderner Staat“ 2005 in Berlin – Stand 8.2/111

· Universelle Posteingangsbearbeitung in der öffentlichen Verwaltung mit FrontCollect VPS (Virtuelle Poststelle) · Scanner/Sorter zur Verarbeitung unterschiedlicher Papierformate

(PresseBox) (Berlin, ) Die Beta Systems Software AG (Prime Standard: BSS, ISIN DE0005224406), Anbieter von Softwarelösungen für die IT-Infrastruktur von Großunternehmen und großen Organisationen, stellt auf der Messe „Moderner Staat“ 2005 in Berlin aus. Interessierte Besucher können sich am 29. und 30. November am Stand 8.2/111 über die Posteingangslösung FrontCollect VPS (Virtuelle Poststelle) ihres Tochterunternehmens Kleindienst Solutions sowie über deren Scanner/Sorter informieren. Die Lösungen werden im Rahmen von Live-Präsentationen am Stand gezeigt.

FrontCollect VPS: Effiziente Posteingangsbearbeitung

FrontCollect VPS ist eine durchgehende Lösung für die gesamte Eingangspost in der öffentlichen Verwaltung und bearbeitet alle Arten von Dokumenten wie beispielsweise Abrechnungen, Adressänderungen oder Anträge. Die gesamte Eingangspost wird zentral erfasst und an nachgelagerte Anwendungen wie ERP-, Postkorb- oder Archivsysteme übergeben. Unabhängig davon, ob es sich um Briefe, Formulare, Faxe oder E-Mails handelt, erkennt die Software die Vorgangsart (z.B. Antrag) und liest die relevanten Informationen aus. Inhalte werden den nachfolgenden Bearbeitungsprozessen zugeordnet und gezielt an Applikationen oder Mitarbeiter weitergegeben. Durch das "Governikus" (OSCI)-kompatible SecureMail Gateway des Beta Systems-Partners Applied Security GmbH (APSEC) lassen sich auch E-Mails mit digitaler Signatur, die die Behörden erreichen, vollautomatisch verarbeiten. Die automatisierte Posteingangsbearbeitung mittels FrontCollect VPS ermöglicht der öffentlichen Verwaltung, Zeit- und Kostenaufwände zu reduzieren und Medienbrüche zu vermeiden.

Scanner/Sorter der H-Serie: Hochleistungsscanner für gemischtes Beleggut

Die Kleindienst Scanner/Sorter der H-Serie verarbeiten unterschiedliche Papierformate ohne Vorsortierung und geben die Dokumente im gleichen Arbeitsgang automatisch in die Ablagefächer. Die Scanner können bis zu 75 A4-Dokumente pro Minute verarbeiten und bieten zahlreiche Optionen, wie Farb- oder Graustufenkameras und einen im Betrieb nachfüllbaren Abzug. Mit der DIN A3-Variante wird Beta Systems insbesondere den Anforderungen der öffentlichen Verwaltung gerecht. Dort wird häufig mit so genannten Doppelbögen (z.B. Steuerformularen) gearbeitet, weshalb bislang Papier geschnitten oder auf separaten Scannern verarbeitet werden musste. Der Aufwand kann nun deutlich reduziert und qualitativ hochwertige elektronische Dokumente können für die digitale Poststelle im Rahmen des E-Governments zur Verfügung gestellt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.