LOOP – Online Verkaufstraining

von Bernd Stelzer, Berufspädagoge, Waldkappel

(PresseBox) (Waldkappel, ) Lässt sich Verkaufen online trainieren? Mit dieser Frage beschäftigen sich Verkaufsleiter und Bildungsmanager seit vielen Jahren. Letztlich ist es aber eine Frage der Zielsetzung. Seit das Bildungscontrolling eine höhere Wertigkeit in der Organisationsentwicklung der Unternehmen erlangt hat, steht die Frage zur Diskussion, ob klassisches Verkaufstraining in Seminarform überhaupt effizient ist. Schließlich sind die Kosten für Verkaufstraining in Form von Seminaren, unter Einbeziehung der Arbeitsausfallkosten, erheblich. Für eine Trainingsgruppe mit 8 Teilnehmer sind durchschnittlich € 18.000 in Ansatz zu bringen. Das bedeutet, dass aus dem Training ein Mehrumsatz von € 40.000 - 50.000 resultieren muss, damit sich die Kosten der Maßnahme überhaupt amortisiert, geschweige den profitabel ist.

Verkaufstrainings in Seminarform werden deshalb immer öfter in Frage gestellt, da es sich hierbei um die kostspieligste Trainingsform handelt, die zudem den Nachteil mit sich bringt, dass der Transfer des Erlernten in das Anwendungsfeld in aller Regel recht bescheiden ausfällt. Viele Kritiker gehen davon aus, dass die Transferrate unter 10% liegt, wobei es große Schwankungen bei den einzelnen Teilnehmern gibt. Um Verkaufstrainings effizienter zu gestalten, muss es entweder gelingen, die Kosten drastisch zu senken oder die Transferrate deutlich zu erhöhen. Bevor jedoch über diese beiden Ansätze nachgedacht wird, sollte der didaktische Ansatz von Verkaufstraining überlegt werden. Die meisten Verkaufstrainings konzentrieren sich auf die Methodik der Verhandlungsführung. Nach eigenen Recherchen der BEST Bildungs-GmbH liegt jedoch das größte Problem der Verkäufer heute darin, Zugang zu neuen Kunden zu finden. Das haben Verkaufsführungskräfte längst erkannt und aus diesem Grund werden sehr häufig Seminare mit reißerischen Titeln und selbst-ernannten Trainergurus gebucht, die letztlich nur vortragen und versprechen zu neuen Kunden zu verhelfen. Bei dieser Form, die wir weder Weiterbildung noch Training nennen wollen, wird die Effizienz noch geringer ausfallen, als bei klassischen Verkaufsseminaren, in denen Umsetzungsübungen stattfinden. Heute ist es wichtig, Fähigkeiten und Kompetenzen der Mitarbeiter zu entwickeln. Das funktioniert leider nicht in Vorträgen und frontalen Unterrichtsformen. Hierzu bedarf es handlungsorientierter Trainings, die sich nah am Arbeitsfeld der Teilnehmer bewegen. Die Effizienz von Verkaufstrainings kann dann deutlich verbessert werden, wenn es gelingt, kostengünstige Trainingsformen zu entwickeln, mit denen die Problemlösekompetenz der Verkäufer entwickelt werden kann. Mit LOOP Online Verkaufstrainings hat die BEST Bildungs-GmbH eine Form des Verkaufstrainings gefunden, dass den oben genannten Forderungen gerecht wird. LOOP arbeitet nach der arbeitsnahen pädagogischen Methodik, Lernen am eigenen Problem (LOOP = Learning on own Problems). Es werden Teilnehmergruppen gebildet, die auf einer Online Lernplattform nach konkret Lösungen für Kunden suchen, zu denen kein Zugang besteht oder wo der Ausbau des Kunden Schwierigkeiten bereitet. LOOP bringt Wissensinput über Webinare und führt gezielt Online Rollenspiele zur Verhandlungsführung durch. LOOP verursacht keine Arbeitsausfallkosten, keine Reise- und Übernachtungskosten. Darüber hinaus ist der Erfolg von LOOP besser messbar als bei herkömmlichen Verkaufstrainings, da die Teilnehmer einen klaren Umsetzungsauftrag erhalten. Weitere Informationen über LOOP- Online Verkaufstrainings erhalten Sie unter: http://www.vertriebsconsulting.de oder rufen Sie an unter: Tel.: 05656 92 36 89

BEST Bildungs-GmbH

Die BEST Bildungs-GmbH wurde in 1992 von Bernd Stelzer gegründet und entwickelte als erster Anbieter ein Konzept zu der Fortbildung" Fachberater im Außendienst (IHK)". Die kurz darauf veröffentlichte Fachbuchreihe "Der Fachberater im Außendienst", das sehr praxisorientierte Ausbildungskonzept und die mehrfache Auszeichnung bei Trainingspreisen verhalfen der BEST Bildungs-GmbH, zur Marktführerschaft in diesem Bereich. In 1996 folgte die Aufstiegsfortbildung zum "Fachkaufmann für Vertrieb (IHK)". Bei der Entwicklung des Rahmenstoffplanes für dieses Berufsbild durch die IHK Düsseldorf wirkte die BEST GmbH mit und entwickelte sich auch hier zum führenden Anbieter. In 1999 wurde das Konzept Fachkaufmann für Vetrieb mit einem "Certificate of Excellence beim Internationalen Deutschen Trainingspreis ausgezeichnet. Im Jahre 2001 entsteht in Zusammenarbeit mit der Erdal-delta Vertriebs GmbH in Mainz ein Konzept zur "Optimierung des Verkäuferportfolios". Dieses Konzept gewinnt in 2003 den Internationalen Deutschen Trainingspreis in Bronze. Wegen der guten Erfolgsquote und der hohen Nachhaltigkeit erhält die BEST GmbH in 2008 den 5-Year-Award des BDVT. In 2003 beginnt die BEST GmbH das Aus- und Fortbildungsprogramm auf den Bereich der betrieblichen Bildung auszuweiten. Es entstand die Aufstiegsfortbildung zum Vertriebseiter und Trainer. Eine Fortbildung, die aufgrund der Marktentwicklung von Anfang an sehr hohe Akzeptanz im Markt gefunden hat. Die BEST GmbH wird Netzwerpartner im TAN-Trainernetzwerk des BDVT und bildet nach diesem Konzept Trainer aus. In 2006 entwickelt die BEST GmbH eine eigenständige Trainerausbildung und bietet diese in Koperation mit der IHK- Kassel als Zertifikatslehrgang an. Der "Trainer für betriebliche Weiterbildung (IHK)" setzt sich im Markt schnell durch und wird eine der erfolgreichsten Trainerausbildungen in Deutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.