Spezifikation und Tests von Infotainment ECUs mit 150 MBit/s

(PresseBox) (München, ) Die Berner & Mattner Systemtechnik GmbH hat mit MODENA 5.0 eine deutlich erweiterte Version ihres modellbasierten Spezifikations- und Testsystems für Infotainmentkomponenten herausgebracht. So erlaubt das neue Release, ECU-Funktionen, ECU-Kommunikation und Embedded Systems am MOST150-Bussystem zu testen. Als weitere Neuerungen wurden zusätzliche Hardware-Anbindungen für MOST25 und Verbesserungen im Funktionskatalogimport realisiert, die die Flexibilität der Spezifikations- und Testplattform in der Anwendung erhöhen.

Auch bei Berner & Mattner, den Spezialisten für modellbasiertes Spezifizieren und Testen, geht die Entwicklung in Richtung MOST150 und damit in deutlich erhöhte Datenraten. MODENA 5.0 heißt das neue Systemrelease für modellbasiertes Spezifizieren und Testen elektronischer Steuergeräte (ECU), das den SMSC OptoLyzer G2 3150o und dessen MOST150-Hardwareschnittstelle einbindet. In Spezifikation, Test und Entwicklung können Ingenieure so ihre Modelle mit MOST150 betreiben und absichern. Für die Datenübertragung werden von MODENA aktuell der Kontrollkanal und der asynchrone Kanal unterstützt.

MODENA erleichtert flexiblen Wechsel von MOST25 und MOST150

Sofern keine MOST25-spezifischen Anteile verwendet werden, erfolgt die Umstellung von MOST25 auf MOST150 durch den einfachen Tausch der Konfigurationsobjekte für die Hardwareschnittstellen.

Zusätzliche Flexibilität schafft die Unterstützung des SMSC OptoLyzer G2 3025o in der Version 1 und 2. Anwendern, die nicht auf MOST150 umsteigen wollen, stehen damit weitere Hardwareschnittstellen zur Verfügung.

Verbesserter Import von Funktionskatalogen

Neben den Bussystemen und Übertragungsraten hat die MOST Corporation im Zuge der MOST-Entwicklung auch die Funktionskatalogbeschreibung (FCat DTD) weiterentwickelt. Der aktuelle Katalogimport in der neuen MODENA-Version wurde auf diese Änderungen angepasst. So können jetzt die neu eingeführten Funktionsklassen (Container und Sequence) mit importiert werden.

Darüber hinaus werden die Kataloge während des Importvorganges mit weiterführenden Informationen versehen. Dies bietet den Benutzern die Möglichkeit, Informationen wie die Version des Katalogs, Datum des Imports und die MODENA Version, mit welcher der Katalog importiert worden ist, abfragen zu können.

Berner & Mattner Systemtechnik GmbH

Das Unternehmen Berner & Mattner ist Spezialist für die Spezifikation, Entwicklung und den Test komplexer Elektroniksysteme. Sein branchenübergreifendes Leistungsspektrum reicht von der Beratung, Konzeption, Software- und Systementwicklung bis hin zum Aufbau und Betrieb kompletter Test- und Integrationssysteme.

Für die Branchen Automobil, Verteidigung, Luft- und Raumfahrt, Schienenverkehr und Industrieautomation liefert Berner & Mattner maßgeschneiderte Software- und Engineering-Lösungen auf Basis seiner Produkte und Dienstleistungen. Mit seinem durchgängig modellbasierten Ansatz optimiert Berner & Mattner die Effizienz und Qualität in der Software- und Systementwicklung seiner Kunden. Daher vertrauen namhafte Unternehmen wie AUDI, BMW, Daimler, Deutsche Bahn, EADS Deutschland, Siemens u.v.m. der Kompetenz von Berner & Mattner. Das eigentümergeführte Unternehmen mit Hauptsitz in München, 1979 gegründet, beschäftigt derzeit an acht Standorten in Deutschland und Österreich 270 Mitarbeiter und ist Preisträger 2009 bei "Bayerns Best 50".

Weitere Informationen über Berner & Mattner: www.berner-mattner.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.