Die Kompaktgeräteserie ISOMETER® isoXX425

(PresseBox) (Grünberg, ) Die neue kompakte Geräteserie isoXX425 überwacht die Isolationswiderstände von ungeerdeten AC-, AC/DC und DC-Stromversorgungen (IT-Systeme) nach DIN EN 61557-8 (VDE0413-8) und IEC 61557-8. Es wird sicher und zuverlässig unter schwierigen Bedingungen gemessen. Die separate Versorgungsspannung ermöglicht eine Überwachung im abgeschalteten System.

Die Geräte können mit den in den Schaltschränken üblicherweise vorhandenen Spannungen durch ein Weitbereichsnetzteil mit 110/230 V-Wechselspannung oder 24 V-Gleichspannung betrieben werden.

Zwei getrennt einstellbare Ansprechwerte/Alarmrelais ermöglichen eine Frühzeitige Meldung, schon lange bevor die Anlage einen kritischen Zustand erreicht. Überschreitet der Isolationswiderstand den Rückfallwert (Ansprechwert plus Hysterese), schalten die Alarmrelais wieder in die Ausgangslage zurück. Auf dem LC-Display lassen sich sowohl die aktuellen Messwerte als auch die Alarmmeldungen darstellen. Die Geräteparametrierung erfolgt ebenfalls über das Display und die frontseitigen Bedientasten sowie über die RS-485-Schnittstelle.

Die kompakte Bauform ermöglicht die Realisierung einer flexiblen und kostengünstigen Isolationsüberwachung. In der Praxis bedeutet dies:
  • Auftretende Isolationsfehler werden zuverlässig und schnell gemeldet.
  • Anzeige des Isolationswiderstandes auf dem LC Display
  • Zwei integrierte Alarmrelais
  • Dauerhaft sichere und schnelle Verdrahtung durch Federklemmen
  • Passwortschutz gegen unbefugtes Ändern von Parametern
  • RS-485-Schnittstelle zur Datenübertragung
Diese kompakte Geräteserie findet ihren Einsatz in den folgenden Anwendungen:
  • Photovoltaik mit dem isoPV425
  • Elektromobilität in der DC-Ladetechnik mit dem isoEV425
  • Bahntechnik mit dem isoRW425
  • Energiespeicher mit dem isoES425
  • Die ISOMETER®-Serie iso425 arbeitet mit verschiedenen, auf die jeweilige Applikation angepassten, Messverfahren.
Das ISOMETER® isoPV425 ist als Geräteset mit dem dazugehörenden Ankoppelgerät AGH420 funktionsfähig. Durch die vom überwachenden Netz getrennte Versorgungsspannung ist eine Überwachung von Netzen bis DC 1000 V und AC 690 V möglich. Die zwei getrennt einstellbaren Ansprechwerte liegen im Bereich von  1…500 kΩ. Die automatische Anpassung an die Netzableitkapazität erfolgt bis zu einem Wert von 500 µF.

Das isoPV425 ist speziell für kleine und mittlere PV-Anlagen bis 500 kW konzipiert. Eingesetzt wird das Gerät in Solaranlagen mit direkt angeschlossenen Wechselrichtern oder mit großen Netzableitkapazitäten sowie in PV-Anlagen mit hohen aber langsamen Spannungsschwankungen. Die Ausführung im 2-Modul-Gehäuse (36 mm) plus Ankopplung ist äußerst platzsparend. Beide Geräte können an unterschiedlichen Positionen im Schaltschrank oder in verschiedenen Schaltschränken montiert werden, die Verbindung erfolgt über vier Leitungen.

Das ISOMETER® isoEV425 mit dazugehörigem Ankoppelgerät AGH420 überwacht in ungeerdeten Ladestationen für Elektrofahrzeuge die Gleichspannungsseite mit DC 0…1000 V, bis hin zum Motor mit AC 0…690 V. Die zwei getrennt einstellbaren Ansprechwerte liegen im Bereich von  1…500 kΩ. Die automatische Anpassung an die Netzableitkapazität erfolgt bis zu einem Wert von ≤ 5 µF mit einer Ansprechzeit von maximal 10 s.

Einsatz findet das isoEV425 plus Ankoppelung im äußerst platzsparenden 2-Modul-Gehäuse in DC-Ladestationen (Mode 4 nach IEC 61851-23:2014) zur Ladung von Elektrofahrzeugen. Beim Ladevorgang übernimmt die Ladestation die Funktionen für die elektrische Sicherheit sowohl der Ladestation als auch die des angekoppelten Fahrzeuges. Das Isolationsüberwachungsgerät im Fahrzeug wird beim Ladevorgang üblicherweise deaktiviert.

Das ISOMETER® isoRW425 überwacht den Isolationswiderstand von ungeerdeten AC-, AC/DC und

DC-Stromversorgungen (IT-Systeme) für Bahn-Applikationen bis AC/DC 400 V. Die zwei getrennt einstellbaren Ansprechwerte liegen im Bereich von  1…990 kΩ. Die automatische Anpassung an die Netzableitkapazität erfolgt bis zu einem Wert von zu 300 µF.

Das isoRW425 wird vornehmlich im rollenden Material der Bahntechnik eingesetzt. Hier gilt für Züge gleichermaßen wie Waggons, dass die elektrische Sicherheit einen reibungslosen Fahrbetrieb gewährleistet. Deshalb werden an die sicherheitsrelevanten Geräte besondere Anforderungen hinsichtlich Kima, Mechanik, Schock und Vibration gestellt. Hinzu kommt, dass sehr unterschiedliche Spannungsebenen im Bereich von 24 V Gleichspannung bis zu 440 V Dreiphasen-Wechselspannung überwacht werden müssen. Ebenso ist in manchen Bahnapplikationen die Messung der Impedanz gefragt.

Das isoRW425 entspricht zudem den für Bahnanwendungen relevanten Anforderungen der DIN EN 50155.

Das isoES425 überwacht den Isolationswiderstand von ungeerdeten AC-, AC/DC und DC-Stromversorgungen (IT-Systeme) für Energiespeicher bis AC/DC 400 V. Die in AC/DC-Systemen vorhandenen gleichstromgespeisten Komponenten haben keinen Einfluss auf das Ansprechverhalten. Durch den Einsatz des isoES425 wird im Netzbetrieb die Verbindung zur Erde überwacht und als Fehler gemeldet. Beim Betrieb als Inselnetz übernimmt das isoES425 die Überwachung des Inselnetzes (IT Netz).
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer