AWT Horwath: Know-how-Update für Entscheider

BilMoG und Internationale Verrechnungspreise im Fokus

(PresseBox) (München, ) Knowhow-Transfer bei AWT Horwath in München: am 9. Juni "BilMoG und Bilanzpolitik" und am 22. Juni "Internationale Verrechnungspreise im Fokus der Finanzverwaltung!"

Die Münchner Wirtschaftsprüfungsgesellschaft AWT Horwath (www.awt-horwath.de) setzt konsequent den im vergangenen Jahr begonnenen Fachdialog rund um Steuern, Recht, Rechnungslegung und Unternehmensberatung fort. Entscheider aus Unternehmen sowie Konzernen werden dabei mit den Entwicklungen und aktuell anstehenden Veränderungen praxisnah vertraut gemacht. Im Juni finden zwei Termine in München statt: am 9.6.2010 "Followup: BilMoG und Bilanzpolitik" und am 22.6.2010 "Internationale Verrechnungspreise im Fokus der Finanzverwaltung!". Beide Veranstaltungen starten jeweils um 16.00 Uhr. Interessierte können sich kostenfrei über awt@awthorwath.de anmelden.

Für die Entscheider in den Unternehmen wird aktuelles und fundiertes Fachwissen als Entscheidungsbasis immer wichtiger, ob es um Themen der Rechnungslegung, relevante Steuerfragen oder Anforderungen aus der Prüfungspraxis, der Rechtsberatung bis hin zu betriebswirtschaftlichen Unternehmensbetreuung geht. Unter dem Leitgedanken "Knowhow by AWT Horwath: Impuls - Dialog - Erfolg!" hat die Münchner Wirtschaftsprüfungsgesellschaft AWT Horwath daher im vergangenen Jahr einen Veranstaltungszyklus ins Leben gerufen, der Verantwortlichen wertvolles Knowhow in komprimierter Form anbietet.

AWT Horwath-Veranstaltung am 9. Juni ab 15.30 Uhr (Eintreffen), Beginn 16.00 Uhr: "Followup: BilMoG und Bilanzpolitik"

Für die handelsrechtliche Rechnungslegung der meisten Unternehmen gilt es mit dem neuen Geschäftsjahr 2010 die Neuerungen des BilMoG umzusetzen. So müssen beispielsweise die Jahresabschlüsse 2009 auf Anpassungs- und Umstellungsbedarf analysiert und durchgesehen werden. Für die Entscheider in den Unternehmen ist es daher besonders wichtig, Aussagesicherheit im Hinblick auf Ergebniswirkungen aus der Umstellung zu bekommen. Die Veranstaltung "Followup: BilMoG und Bilanzpolitik" am 9. Juni 2010 wird den Teilnehmern aufzeigen, wo Handlungsbedarf besteht und welche bilanzpolitischen Optionen gegeben sind. Dabei werden Themen wie die umgekehrte Maßgeblichkeit und Übergangsregelungen gem. Art. 66, 67 EGHGB ebenso angesprochen wie die Auswirkung geänderter Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften bei den wesentlichen Positionen. Mit den Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern Andrea Bruckner, Andreas Haas sowie Johannes Mayer stehen den Teilnehmern ausgewiesene Experten von AWT Horwath Rede und Antwort.

AWT Horwath-Veranstaltung am 22. Juni ab 15.30 Uhr (Eintreffen), Beginn 16.00 Uhr: "Internationale Verrechnungspreise im Fokus der Finanzverwaltung!"

Gerade für Entscheider aus mittelständischen Unternehmen gilt: Die Globalisierung macht auch vor der steuerlichen Betriebsprüfung nicht Halt! Durch zunehmende Leistungsbeziehungen innerhalb international agierender Unternehmensgruppen erhält das Thema Verrechnungspreise insbesondere im Mittelstand eine immer stärkere Bedeutung. Längst haben die Finanzbehörden personelle Ressourcen aufgebaut und erhebliche finanzielle Mittel in Datenbankzugriffe investiert. Wenn es um nicht fremdübliche Preisfindung innerhalb von Unternehmensgruppen geht, verstehen die Finanzbehörden keinen Spaß. Die betroffenen Themenbereiche sind vielfältig: Angefangen von der Preisfindung für Lieferungen und Leistungen mit verbundenen Unternehmen im Ausland, bis hin zur Eröffnung von Produktionsstätten in anderen Ländern. Die Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Thomas Steiner und Johannes Mayer sowie Annette Keiner, Steuerberaterin und Fachberaterin für Internationales Steuerrecht bei AWT Horwath, werden im fachlichen Dialog kombiniert mit praktischer Anwendung das notwendige aktuelle Handwerkszeug für die tägliche Arbeit liefern. Dabei kommen während der Veranstaltung "Internationale Verrechnungspreise im Fokus der Finanzverwaltung!" am 22. Juni 2010 rechtliche wie praktische Gesichtspunkte zur Sprache. Für die Teilnehmer werden gerade die Erfahrungsberichte aus der Betriebsprüfung interessante Aspekte beisteuern.

Die 3stündigen Veranstaltungen zeigen in komprimierter Form die relevanten Sachverhalte auf. Sie wenden sich an Geschäftsführer und Vorstände, Leiter Rechnungswesen, Steuern oder Finanzen, und ebenso an qualifizierte und verantwortliche Mitarbeiter von Rechnungslegungs- und Steuerabteilungen von international agierenden Unternehmen oder von Tochtergesellschaften ausländischer Unternehmen bzw. verantwortliche Mitarbeiter im Rechnungswesen. Angesprochen sind zudem Controller, die auf die Veränderungen des BilMoG reagieren müssen. Den Abschluss bildet jeweils ein come together mit Imbiss, das Gelegenheit für den weiteren fachlichen Dialog lässt.

Detailinformationen zu den Veranstaltungen sind unter www.awt-horwath.de hinterlegt; ebenso Hinweise zu künftigen Seminaren und Kurz-Infos zu stattgefundenen Veranstaltungen. Anmeldungen können kostenfrei über awt@awthorwath.de erfolgen.

BDO AWT GmbH

1958 in München gegründet, entwickelte sich AWT Horwath auf dem Sektor der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Unternehmensberatung zu einer der führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaften Deutschlands. Seit 2002 erweitert der Kooperationspartner, die AWT-Seltmann GmbH Steuerberatungs- und Rechtsanwaltsgesellschaft, das Dienstleistungsangebot um den Bereich Rechtsberatung. Mit vier deutschen Standorten und weit über 100 hoch qualifizierten Mitarbeitern betreut und berät AWT Horwath Privatpersonen, Unternehmen und Institutionen jeder Rechtsform und Größe, aus allen Wirtschaftszweigen. Die gelebte Unternehmensphilosophie lautet dabei: Ihr Erfolg ist unser Ziel! Langjährige Erfahrungen hat das Unternehmen insbesondere auch im Bereich von gemeinnützigen, sozialen und kirchlichen Organisationen. AWT Horwath ist seit 1982 Mitglied bei Crowe Horwath International, einem der zehn größten Netzwerke unabhängiger Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen weltweit. Aktives Engagement in Entscheidungsgremien und der enge persönliche Kontakt mit den weltweiten Partnern garantieren den Mandanten auch auf internationaler Ebene eine bestmögliche Betreuung, verbunden mit einem breiten Spektrum an Expertenwissen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.