IO-Link – i²C – Modbus RTU Druckmessumformer mit digitalen Schnittstellen

Mit der DCT-Reihe bringt BD|SENSORS eine Familie von Druckmessum-formern auf den Markt, die neben der gewohnten Qualität und Modularität mit verschiedenen digitalen Schnittstellen ausgestattet sind.

(PresseBox) (Thierstein, ) Elektronische Sensoren mit digitalen Schnittstellen sind auf dem Vormarsch und haben bereits in vielzähligen Industrieapplikationen, wie z.B. in Werk-zeugmaschinen zur Steuerung von Lebensmittel- oder pharmazeutischen Prozessen etc. Einzug gehalten und werden auch in Zukunft weitere Applika-tionen für sich gewinnen. Jede der genannten Schnittstellen besitzt seine Ei-genheiten, daher hat BD Sensors unterschiedliche Produkte hieraus konzipiert.

IO-Link ist eine moderne und relativ kostenneutrale Variante. Es handelt sich hierbei um keine Bus-Technologie, sondern um eine leistungsfähige Punkt-zu-Punkt Kommunikation basierend auf der üblichen 3-Leiter Technik mit Stan-dard-Verkabelung. Die Vorteile mit IO-Link 1.1 sind z. B. eine weltweit stan-dardisierte I/O Technologie (IEC 61131-9) für die Kommunikation mit Sensoren und Aktoren, zentrale Datenhaltung für eine schnelle Inbetriebnahme sowie die automatisierte Parametrierung zur Reduzierung der Stillstandszeiten von Maschinen und Anlagen.

Bei i²C handelt es sich um einen von Philips entwickelten seriellen Datenbus, welcher zum Standard für die einfache Kommunikation innerhalb eines Gerä-tes geworden ist.  
Die synchrone Master-Slave-Schnittstelle ermöglicht eine schnelle Kommuni-kation von bis zu 127 Slaves mit einem Master. Neben den typischen Einstellungen wie z.B. Slave-Adresse und Datenformat, können auch Einheiten für Druck und Temperatur eingestellt werden.

Der DCT 531 mit RS485-Schnittstelle benutzt das Kommunikationsprotokoll Modbus RTU, welches als offenes Protokoll Einzug in die industrielle Kom-munikation gefunden hat. Basieren auf der RS485-Technologie ist eine störunanfällige Kommunikation über lange Strecken möglich.
Fazit:
Durch die DCT-Reihe mit digitalen Schnittstellen entstehen dem Kunden enorme Vorteile:
  • nachhaltige Reduzierung der Kosten
  • kurze Inbetriebnahmezeit
  • hohe Flexibilität in den Applikationen
  • reduzierte Stillstandszeiten im Fehlerfall
BD|SENSORS startet mit drei Produkten aus dieser Gerätefamilie:
DCT 533 IO-Link - DCT 532 i²C - DCT 531 RS485 Modbus RTU
Mit Druckmesstechnik von BD|SENSORS bleiben Sie auch weiterhin auf dem Stand der Technik.
Ausführliche Informationen erhalten Sie unter www.bdsensors.de
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer