„Erste Hilfe“ für Fertigungsunternehmen bei Preisverhandlungen mit Kunden

BCC-Partnernet bietet Fertigungsunternehmen ein Controlling Einstiegspaket zur schellen Ermittlung deren Voll- und Grenzkosten. Unabdingbar für Preisverhandlungen mit Kunden.

(PresseBox) (Dillingen, ) Ohne detaillierte Kenntnisse der Voll- und Grenzkosten können keine Preisverhandlungen mit Kunden geführt werden.
Gerade in der heutigen Zeit ist es nötiger denn je die Kostenstrukturen im eigenen Unternehmen detailliert zu kennen, um in der Preisverhandlung mit seinen Kunden gewappnet zu sein.

Doch besonders viele kleine und mittlere Unternehmen in der verarbeitenden Industrie haben weder ein funktionierendes Controlling, noch eine ERP-Lösung die im Finanzbereich auf Knopfdruck die benötigten Zahlen liefert.
Diese Unkenntnis führt zur Annahme vermeidlich lukrativer Aufträge oder gar von Aufträgen mit denen der Unternehmen pro Euro Umsatz noch tiefer in die roten Zahlen rutscht ohne dies zu wissen.
Dem sollte umgehend entgegengewirkt werden, denn ein Lieferant in Konkurs kann keine Ware mehr liefern. Kontrolliertes Verhandeln ist deswegen die Devise. Jede Verhandlungspartei sollte sich über die Konsequenzen der Preise eindeutig im Klaren sein. Aber wie?

Das BCC-Partnernet hat hierfür nun ein Angebot konzipiert mit dem bereits kleine und mittlere Unternehmen, mit Fokus in der verarbeitenden Industrie, mit wenig Aufwand nicht nur einmalig, sondern permanent diesen Anforderungen gerecht werden können.
Ab € 1.950,-- + MwSt. wird z.B. die Lösung APK-Arbeitsplatzkostenrechnung inkl. 1 Tag Individualworkshop angeboten. Mit diesem Paket wird das Unternehmen in die Lage versetzt die Voll- und Grenzkostenstundensätze seiner Maschinen, Anlagen, oder Arbeitsplätze zu ermitteln und kann dann diese Sätze in die Kalkulation der Produkte einfließen lassen.
Wie viel begleitende Beratung gewünscht ist, liegt dann ganz beim Kunden. Die Beratung kann übrigens über diverse Fördergelder bei vielen Unternehmen subventioniert werden.

Dass diese Methodik und die Werkzeuge wahrlich eine „Erste Hilfe“ bei der Kalkulation und Preisfindung darstellen beweisen Kunden des BCC-Partnernet. „Wir sind nun erstmals in der Lage, zu echten Voll- und Grenzkosten zu kalkulieren und haben damit die Basis für bessere Entscheidungen in der Preisfindung geschaffen. Dies hat auch dazu geführt, dass sich unser Betriebsergebnis verbessert hat“. Armin Sigel – Geschäftsführer und Inhaber – Sigel Maschinenbau.

Die APK-Lösung aus der Lösungsserie im PCS-Produktions-Controlling System war 2007 Sieger im Bereich Finanz- und Rechnungswesen der Initiative Mittelstand.

Informationen, Unterlagen und Referenzen unter www.bcc-partnernet.de

Hier erhalten Anwender auch die Möglichkeit einen Beispielstundensatz fürs eigene Unternehmen kostenlos ermitteln zu lassen!

AnCo Solutions - Groß Controllingberatung

Seit mehr als 20 Jahren berät Unternehmensberater Erwin Groß Unternehmen in der Fertigungsindustrie in den Bereichen Controlling, Kostenrechnung, Fertigungsoptimierung und der Geschäftsprozessoptimierung.
Von der Lehre als Maschinenschlosser bis zum AV-Leiter, Fertigungsleiter und Direktor bei Hilti (Hawera) in den USA bringt Herr Groß einige Jahrzehnte an Praxiserfahrung mit, welche er nun an Partner des Netzwerkes, und natürlich an seine Kunden gerne weitergibt. Sitz des Unternehmens ist Dillingen a.d. Donau.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.