BCC-Partnernet schnürt € 100.000,-- Förderpaket für die mittelständische, verarbeitende Industrie

50 Unternehmen erhalten ein Software- & Beratungspaket im Wert von € 1.950,-- um Potentiale im Bereich Stundensatz und Gemeinkostenermittlung aufzuzeigen und direkt zu adressieren. Bewerben Sie sich!

(PresseBox) (Dillingen, ) Gerade in unsicheren Zeiten ist eine korrekte Kalkulation zu Voll- und Grenzkosten, basierend auf aktuellen Stundensätzen für Unternehmen unabdingbar um die Kosten transparent zu ermitteln und im Preispoker mit Kunden nicht zu verlieren.
Doch nach wie vor kalkulieren viele Unternehmen mit falschen Basisdaten wie Lohnnebenkosten, Gemeinkosten, Zinsen etc. Die Voll- und Grenzkostenkalkulation ist in maximal 50% der Unternehmen im Einsatz. Dabei addieren sich viele kleine Fehlerquellen zu Abweichungen der Stundensätze in bis zu 50% zur korrekten Kalkulation.
Um dieses Thema zu adressieren und Unternehmen dabei zu unterstützen die Potentiale direkt zu adressieren vergibt das BCC-Partnernet nun 50 Förderpakete die einen Tag Unternehmensanalyse/Workshop durch einen BCC Berater sowie das Basispaket AnCo-APK-Arbeitsplatzkostenrechnung, eine auf MS.NET® basierte Lösung zur Stundensatzermittlung und Budgetplanung enthalten.
Nach dem Beratungstag ist das Anwenderunternehmen in der Lage seine Stundensätze zu Voll- und Grenzkosten zu ermitteln und kann weitere Maßnahmen einleiten um die Kalkulationsgrundlagen zu optimieren.

Das einzelne Förderpaket hat einen Wert von € 1.950,--. Das Anwenderunternehmen zahlt lediglich die Reisekosten des Beraters.

Bewerben können sich alle Unternehmen in der verarbeitenden Industrie in D-A-CH ab 50 Mitarbeiter, unabhängig von der Branche. Über jede Bewerbung wird innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt entschieden solange bis die Pakete aufgebraucht sind.

Detailinformationen und Bewerbung unter www.bcc-partnernet.de.

AnCo Solutions - Groß Controllingberatung

Seit mehr als 20 Jahren berät Unternehmensberater Erwin Groß Unternehmen in der Fertigungsindustrie in den Bereichen Controlling, Kostenrechnung, Fertigungsoptimierung und der Geschäftsprozessoptimierung.
Von der Lehre als Maschinenschlosser bis zum AV-Leiter, Fertigungsleiter und Direktor bei Hilti (Hawera) in den USA bringt Herr Groß einige Jahrzehnte an Praxiserfahrung mit, welche er nun an Partner des Netzwerkes, und natürlich an seine Kunden gerne weitergibt. Sitz des Unternehmens ist Dillingen a.d. Donau.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.