+++ 811.855 Pressemeldungen +++ 33.733 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Sheriff-Sterne für's Passauer Oberland – Bayerisches Münzkontor übergibt Exponate an Polizeigeschichtliches Museum Bayern

(PresseBox) (Waldaschaff, ) Das Polizeigeschichtliche Museum Bayern in Tiefenbach bei Passau besitzt eine der umfangreichsten Sammlungen von polizeilichen Ausrüstungsgegenständen und Uniformen der vergangenen Jahrhunderte. Rund 380 Polizeiuniformen, mehr als 6.000 Abzeichen und 1.300 Kopfbedeckungen hat Museumsleiter Dr. h.c. Christian Harbauer inzwischen zusammengetragen.

Die jüngsten Neuzugänge in die Sammlung stammen vom Bayerischen Münzkontor, dem Fachanbieter für Münzen, Medaillen und weitere Sammlerartikel. Rund 100 detailgetreue Repliken von US-amerikanischen Polizeiabzeichen hat das Münzkontor Harbauer für sein Museum überlassen. Das Spektrum der gespendeten Stücke reicht dabei von zeitgenössischen Marken ("Badges") der US Polizei bis hin zu historischen Sheriff-Sternen aus dem 19. Jahrhundert und bringt so ein Stück "Wilden Westen" ins Polizeigeschichtliche Museum Bayern.

"Unser Museum ist bestrebt, ein möglichst breites Feld der Polizeigeschichte anschaulich zu machen. Die Exponate des Bayerischen Münzkontors sind daher eine wertvolle thematische Erweiterung unserer Sammlung", kommentiert Christian Harbauer die Übergabe der neuen Ausstellungsstücke.

Die gespendeten Abzeichen und Sheriff-Sterne stammen aus den Archiven des Bayerischen Münzkontors (www.muenzkontor.de). Die detailgetreuen Repliken historischer und zeitgenössischer US-Polizeimarken wurden in den 1990er Jahren von dem Spezialversandhändler angeboten und sind auch heute noch beliebte Sammlerstücke.

Website Promotion

Über Bayerisches Münzkontor

Das Bayerische Münzkontor (www.muenzkontor.de) zählt zu den größten Versandhandelsunternehmen im Sammlerbereich und ist europäischer Marktführer für Sammlerartikel mit Schwerpunkt Münzen und Medaillen. Das Unternehmen bedient Sammler unter anderem in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Frankreich, Großbritannien und den USA. Es beliefert weltweit über zehn Millionen Kunden, davon sechs Millionen allein in Deutschland.

Zahlreiche Produkte und Editionen des Bayerischen Münzkontors beruhen auf Lizenzpartnerschaften mit renommierten Organisationen und Institutionen, darunter der FC Bayern München und weitere Bundesliga-Vereine sowie die US-amerikanische Smithsonian Institution®.

Das Bayerische Münzkontor ist Teil der GÖDE Gruppe (www.goede.com) mit Hauptsitz im bayerischen Waldaschaff nahe Aschaffenburg und in Kreuzlingen, Schweiz.

Inhaber der Unternehmensgruppe ist Dr. Michael Göde, der bereits 1978 mit einem Versandhandel für Briefmarken das erste Kapitel der Unternehmensgeschichte eröffnete.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.