Langer Abschied von der D-Mark !

(PresseBox) (Waldaschaff, ) Die Deutschen trauern noch immer der D-Mark hinterher. Eine Umfrage auf der Website des Bayerischen Münzkontors im Sommer dieses Jahres ergab, dass 55% der Befragten sich die Mark zurückwünschen. Weitere 29% votierten für eine Konzentration des Euro auf die wirtschaftsstabilen Kernländer der Währungsunion.
Es zeigt sich jedoch, dass die europäische Gemeinschaftswährung trotz der Griechenlandkrise zunehmend auf Zustimmung in Deutschland stößt:
Bei der gleichen Umfrage des Bayerischen Münzkontors im April 2009 lehnten noch 65%der Befragten den Euro ab.

Das Bayerische Münzkontor ist Teil der Göde Gruppe mit Hauptsitz im bayerischen Waldschaff. Es gehört weltweit zu den drei größten Handelsunternehmen für Sammlerartikel wie Medaillen und Münzen, Automodelle und Sammlermesser, Orden und Abzeichen, Briefmarken und Lizenzprodukte vertreibt seit über 30 Jahren Sammlerartikel in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Großbritannien, Niederlanden und den USA. Es beliefert weltweit rund neun Millionen Sammler, davon sechs Millionen allein in Deutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.